Weiterbildung der Stadt-Mitarbeiter_innen mit Fokus Digitalisierung

ID: 303
Erstellt von FtotheZ am 30.11.2018 um 14:52 Uhr
Digitale Stadtverwaltung

Die reibungslose Umstellung auf eine digitale Infrastruktur muss maßgeblich von den Mitarbeitern getragen werden. Hierfür müssen diese auch entsprechend eingebunden und vorbereitet werden. Die Stadtverwaltung sollte sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter Zugang und Anreize haben, entsprechende Weiterbildungsprogramme zu besuchen.

Löst Ihr Vorschlag bestehende Probleme? Wer hat etwas von Ihrem Vorschlag?

Gutausgebildete Mitarbeiter beschleunigen die Umstellung auf digitale Prozesse und reduzieren die Wartezeiten für Anfragen – dies kommt schlussendlich allen Bürgern zugute.

Kommentare (1)

Clemens

ID: 293 01.12.2018 17:03

Die Aussage ist richtig! Jeder Arbeitnehmer wird seit Jahren zum selbststädnigen, "lebenslangen Lernen" angehalten. Viele haben sich daran gehalten oder mussten sogar selber aktiv werden. Dafür wurden je nach persönlichen Zielen erhebliche, private Mitel aufgewendet. Das Unternehmen hat dann noch bei Jenen das "Sahnehäubchen" drauf gesetzt, die am fittesten waren. Genau so stelle ich mit die Weiterbildung auch im öffentlichen Diesnt vor!