Freiflächen erhalten! Geld sparen. Keine unnötige Verlängerung.

ID: 388
Erstellt von Müller am 10.01.2019 um 15:26 Uhr

Die geplante Verlängerung der Straßenbahn zum Kapplerknoten zerstört den Grünstreifen Vorort.
Führt zu noch längeren Verkehrsbehinderungen für zu Fuß gehende, Rad und Autofahrende. Die Übergänge sind 4 Mal die Stunde für mehrere Minuten geschlossen.
Nützt mangels Übergängen über die DB Zugstrecke bestenfalls nur einer Seite der Gleise was bedeutet das der 17er Bus weiterhin fahren muß sonst sind viele Anwohner noch schlechter angebunden.

Kommentare (4)

ypnos

ID: 718 12.01.2019 16:19

Die Argumentationsführung ist doch überhaupt nicht stichhaltig. Wenn die Straßenbahn verlängert wird, kann das doch nur zur Entlastung der Lindenmattenstraße sowohl bei Verkehr als auch bei Parkplatzbedarf führen.

Hintergrundinformationen gibt es übrigens hier: https://oberwiehre-waldsee.de/2017/11/30/perspektivplan-stadtbahnverlaengerung-littenweiler-wieder-nix/

Bobbele_im_Vauban

ID: 590 10.01.2019 22:40

Der "Grünstreifen" auf der Tunneldecke des sogenannten "Kappler Tunnels" war von Anfang an als Trasse für die Stadtbahnverlängerung vorgesehen. Es wurde damals versprochen, die Bahn sofort nach Fertigstellung des Tunnels zu bauen, aber bis heute ist nichts geschehen. Diese Stadtbahnverlängerung wäre eigentlich das wichtigste Verkehrsprojekt überhaupt in Freiburg gewesen und sollte auf keinen Fall weiter verzögert werden!

Wieso gibt es denn hier keinen Daumen runter? Ich bin absolut gegen diesen Vorschlag!

Moderation

Kommentar der Moderation
ID: 955 14.01.2019 14:02

Hallo Bobbele_im_Vauban,
wir haben uns tatsächlich bewusst für diese Form der Bewertung entschieden, um das Downvoting von vermeintlich konkurrierenden Vorschlägen zu verhindern.
Stimmt jemand mit einem Vorschlag überein, kann er/sie dies per "Daumen hoch" kenntlich machen, ohne die Argumente dafür aus dem Vorschlag wiederholen zu müssen. Hat jemand konstruktive Kritik an einem Vorschlag, sollte er/sie sich wenigstens die Mühe machen, diese auch zu formulieren.

Müller

ID: 570 10.01.2019 15:48

Die Straßenbahn würde in der Lindenmattenstraße zu erheblichen Behinderung führen da die Straße mindestens auf einer Seite für jede Bahn beim abbiegen zum Kapplerknoten gesperrt werden müsste das heißt alle paar Minuten ist die Lindemattenstraße für die Linie 1 gesperrt und 4 Mal für den Zug wobei dieser Takt erhöht werden soll. Schon jetzt staut es sich regelmäßig bis zur Endhaltestelle Lassbergstraße....
Die Parkplatz Situation würde sich weiter verschärfen da die Parkplätze in der Lindenmattenstraße für die Gleise entfernt werden müssen...