Vorschläge kommentieren

Vorschläge kommentieren

Im Rahmen der Erstellung des Freiburger Klimamobilitätsplans werden zurzeit 15 Maßnahmen auf ihre Wirksamkeit zur Reduzierung der CO2-Emissionen untersucht. Welche positiven oder negativen Auswirkungen erwarten Sie bei den einzelnen Maßnahmen? Teilen Sie uns Ihre Argumente mit.

664 Kommentare

Mobilitätsinfrastruktur

Beschreiben Sie, welche positiven und negativen Auswirkungen Sie bei den einzelnen Maßnahmen erwarten:

Icon Radnetz

Icon Radnetz

Icon Knoten

Icon Fussgaenger

Icon

Icon

Die konsequente Vernetzung der verschiedenen Verkehrsmittel wird immer wichtiger, um attraktive Alternativen zur Nutzung des Autos anbieten zu können. Dabei geht es auch darum, einen Umstieg auf Bus und Bahn möglichst nahe der Wohnquartiere zu ermöglichen, wenn diese nicht selbst über eine gute ÖPNV-Anbindung verfügen.

Gemäß der Haushaltsbefragung von 2016 legen die Freiburger_innen 29% aller Wege innerhalb der Stadt zu Fuß zurück. Die Stadt Freiburg fördert den Fußverkehr u.a. durch eine stärke Gewichtung bei der Aufteilung der Verkehrsflächen.

Buslinien sind eine wichtige Ergänzung zum Stadtbahnnetz und binden die Stadtgebiete an den öffentlichen Nahverkehr an, die weiter entfernt von Stadtbahnhaltestellen liegen. Die Busse fahren im Stadtgebiet an einem Tag etwa genauso viele Kilometer wie die Stadtbahnen, werden aber aktuell noch überwiegend mit Dieselmotor betrieben.