Erweiterung der Kleingartenanlage Moosacker

Aktualität geprüft am 20.08.2020

Die Kleingartenanlage Moosacker in St. Georgen soll um mindestens 90 Gärten erweitert werden.

Bäume in einem Garten

Neue Kleingärten sollen geschaffen werden (Foto: Stadt Freiburg/Patrick Seeger)

Diese Anzahl muss für die entsprechende Zahl an Gärten geschaffen werden, die für das neue Verwaltungszentrum im Stühlinger (inklusive geplanter Wohnbebauung) und das neue Rettungszentrum an der Feuerwache im Stühlinger entfallen. Auf einem weiteren Teil der Fläche werden neue Möglichkeiten des Gärtnerns erprobt, die zukünftig Alternativen zum klassischen Kleingartenkonzept sein können. Die geplante Fläche wird derzeit ausschließlich landwirtschaftlich genutzt. Für die geplanten Nutzungen ist eine Änderung im Flächennutzungsplan (FNP) 2020 erforderlich.

Der Satzungsbeschluss des Bebauungsplans und der Feststellungsbeschluss für die FNP-Änderung sind für Ende 2020 geplant. Nach Gesprächen mit einzelnen Grundstückseigentümern wird aktuell die Planung für einen ersten Bauabschnitt konkretisiert. Im Anschluss, ab Frühjahr 2021, wird mit den Ausführungen begonnen:

In einem ersten Bauabschnitt werden die klassischen Kleingärten, die verpachtet werden, entstehen. Diese werden in erster Linie als Ersatz für die entfallenden Gärten im Stühlinger angeboten.

Im zweiten Bauabschnitt werden Gärten mit individuellen Konzepten wie z.B. dem Urban Farming entstehen. Beim Urban Farming kann man Gemüseacker mieten: Ein Landwirt vermietet saisonweise ein Stück Acker, welches meist mit Gemüse bepflanzt ist, so dass der oder die Mieter_in nur Pflege und Ernte übernimmt.

Gesetzlich vorgesehen

  • August 2019: Formelle Beteiligung im Rahmen der Offenlage (Öffentlicher Anhörungstermin)
  • Oktober/November 2017: Bekanntmachung und Auslegung der Konzepte der Änderung des Flächennutzungsplans und des Bebauungsplans gemäß § 3 Abs. 1 BauGB (frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit)

Freiwillige Beteiligung

Im Rahmen der Planungen fanden Gespräche mit den betroffenen Akteuren und dem Bürgerverein St. Georgen statt:

  • Januar 2020: Gespräch mit dem Bürgerverein St. Georgen zu den aktuellen Planungen
  • 2019: Gespräch mit den betroffenen Landwirte, Eigentümer_innen und dem Bürgerverein St. Georgen
  • 2016: Erstes Informationsgespräch mit den Pächter_innen und Eigentümer_innen der Fläche sowie dem Bürgerverein St. Georgen

Im laufenden Verfahren werden je nach Projektstand und Entwicklung weitere Gespräche geführt.

Die Kosten für die Anlage der Kleingärten und weiterer Nutzungen werden erst nach genauer Planung feststehen.

  • Juli 2019: Der Gemeinderat beschließt die förmliche Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung für den Bebauungsplan und die FNP-Änderung  (Drucksachen G-19/042  und G-19/043 vom Juli 2919)
  • Oktober 2017: Der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan und die Änderung des Flächennutzungsplans wird im Bau- und Umlegungsausschuss getroffen (Drucksache BA-17/027 vom Oktober 2017). Die Fläche ist jetzt etwa 4,3 Hektar groß, ohne dass neue Flurstücke hinzukommen.

Stadtplanungsamt
Fehrenbachallee 12
79106 Freiburg im Breisgau
stadtplanungsamt@stadt.freiburg.de

Kategorien

Stadtteile

Weitere Informationen: