Einkaufszentrum (EKZ) Weingarten

Aktualität geprüft am 29.09.2020

Das EKZ Weingarten ist ein bedeutendes Nahversorgungszentrum und ein wichtiger sozialer Treffpunkt für Weingarten. Es stammt aus den 1970er Jahren und wird heutigen Ansprüchen von Kunden und Anbietern nicht mehr gerecht. Dennoch hat das EKZ ein Entwicklungspotenzial, das im Zusammenspiel aller Akteure genutzt werden soll. Es werden unter anderem folgende Ziele verfolgt:

  • Ladenflächen modernisieren, Nahversorgung im Stadtteil erhalten und stärken
  • Sicherheitsgefühl stärken
  • Attraktives Erscheinungsbild auch im inneren Platzbereich schaffen
  • Fußwege durch das Einkaufszentrum attraktiver gestalten
  • Neuen Wohnraum auf dem Dach des bestehenden Parkdecks schaffen

Gebäude mit Flachdach von oben

Blick auf das EKZ Weingarten (Foto: Stadt Freiburg/Patrick Seeger)

Einige Maßnahmen zur Stärkung des Stadtteilzentrums sind bereits umgesetzt, wie Renovierungen im EKZ und der Einzug neuer Läden (aktuelle Infos auf der Homepage des Projektentwicklers). 

Bezüglich der Umgestaltung des Parkdecks inklusive Wohnbebauung hat der Projektentwickler des EKZ im Mai 2020 das überarbeitete Konzept zum zweiten Mal im Freiburger Gestaltungsbeirat vorgestellt. Der Beirat steht der Stadt bei wichtigen Bauvorhaben beratend zur Seite.

Dessen nur noch geringfügige Überarbeitungsempfehlungen fließen nun in das Konzept ein. Bis zu 50 neue Zwei- bis Vierzimmerwohnungen sollen in Holzständerbauweise auf dem bestehenden Parkdeck gebaut werden.

Weitere Informationen zu Dachaufstockungen in Freiburg generell gibt es unter www.freiburg.de/dachentwicklung.

Das Konzept wird die Grundlage für den Aufstellungsbeschluss für einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan wird. Ein Merkmal eines "vorhabenbezogenen Bebauungsplans" ist, dass dieser nicht direkt von einer Stadt oder Gemeinde ausgeht, sondern von einem Vorhabenträger, der sich jedoch eng mit der Gemeinde abstimmt. 

Freiwillige Beteiligung

Eine Informationsveranstaltung für Bürger_innen ist noch für dieses Jahr vorgesehen.

Je nach Umsetzung einzelner Konzeptbausteine können formelle Verfahren erforderlich werden. Die Stadt Freiburg ist dabei nicht Initiator, da das EKZ Weingarten sich in Besitz eines privaten Investors befindet. Die Stadt versucht allerdings auf Grundlage gemeinsamer Gesprächen Ihre Interessen einzubringen und einen gemeinsamen Weg zu finden, um die die oben genannten Ziele zu erreichen.

Die vorgesehene Änderung zum Parkdeck inklusive Wohnbebauung erfordert eine Anpassung des geltenden Planungsrechts. Hierfür wird ein Verfahren zur 2. Änderung des Bebauungsplans „Weingarten Zentrum“, Plan-Nr. 6-48b, eingeleitet. Der aufzustellende Bebauungsplan ist ein Bebauungsplan der Innenentwicklung gemäß § 13a BauGB. Die Voraussetzungen zur Durchführung eines beschleunigten Verfahrens gemäß § 13a Abs. 2 BauGB liegen vor.

Stadtplanungsamt
Fehrenbachallee 12
79106 Freiburg
stadtplanungsamt@stadt.freiburg.de

Kategorien

Stadtteile

Weitere Informationen: