Foto: fotolia/franciscopgr

mitmachen.freiburg.de

Das Online-Beteiligungsportal der Stadt Freiburg

Alle laufenden Online-Beteiligungen und Infos zu abgeschlossenen Verfahren.

Waltershofen, Opfingen, Tiengen und Munzingen besitzen vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. Jede der vier Freiburger Ortschaften hat dabei eigene Potenziale, zum Beispiel Flächen für Wohnungen oder Gewerbe. Gleichzeitig müssen Themen wie Bildung, Mobilität oder Hochwasserschutz gemeinsam betrachtet werden. Mit der Rahmenplanung Tuniberg sollen die Entwicklungen der nächsten Jahrzehnte geklärt und aufeinander abgestimmt werden. Das räumliche Leitbild und die Leitziele dazu finden Sie hier. Die Beteiligung ist beendet. Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Sechs Szenarien für Freiburgs Zukunft: Gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Chancen und Herausforderungen wurden für die Stadt Freiburg analysiert und daraus Szenarien gestaltet. Sie zeigen ein breites Spektrum möglicher Entwicklungen auf. Schauen Sie sich die Szenarien auf freiburg.de/uebermorgen an.
Was finden Sie in den einzelnen Szenarien gut? Was nicht? Welche Chancen oder auch Risiken sehen Sie in den beschriebenen, möglichen Zukünften? Ihre Meinung zählt: Mit Ihrer Teilnahme helfen Sie uns, besser zu verstehen, wie Sie sich Ihre Stadt, die Flächen und deren Nutzung in Zukunft vorstellen.

Alle wichtigen Bauprojekte in Freiburg auf einen Blick: Die Vorhabenliste bündelt größere oder bedeutsame Projekte mit Infos zu Öffentlichkeitsbeteiligung, Zielen, Kosten und mehr. Ziel ist es, frühzeitig über Pläne der Stadt zu informieren und zu zeigen, wann und wo Bürger_innen sich beteiligen können.

Mitstreiter_innen für Genossenschaften oder Baugruppen finden oder sich Projekten anschließen: Die Stadt Freiburg möchte gemeinschaftliches Bauen und vielfältige Wohnformen unterstützen.

Möchten Sie eine Genossenschaft gründen und suchen noch Mitstreiter_innen? Haben Sie bereits ein konkretes Projekt in der Planung und suchen weitere Baufreudige? Oder sind Sie auf der Suche nach einem Wohnprojekt, an dem Sie sich beteiligen können?

Insbesondere zum neuen Stadtteil Dietenbach und zum Baugebiet Kleineschholz können sich Bürger_innen hier vernetzen. Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Gerne informieren wir Sie in unserem Newsletter über aktuelle Fortschritte und anstehende Veranstaltungen rund um den neuen Stadtteil Dietenbach.

Sie haben hier ein passendes Projekt gefunden und möchten sich mit den anderen Interessierten austauschen, in einem geschützten Raum Fotos und Dateien teilen, Absprachen treffen und sich auf dem Laufenden halten? Gründen Sie im neuen Stadtnetzwerk freiburghaeltzusammen.de eine eigene Gruppe.

Wie es geht, zeigen diese Video-Tutorials.

Stand der Informationsfreiheit in Freiburg und Baden-Württemberg: Der Freiburger Oberbürgermeister Martin Horn diskutiert mit Dr. Stefan Brink, dem Landesbeauftragten für die Informationsfreiheit, über aktuelle Entwicklungen rund um die Themen „Transparenz, Informationsfreiheit & Open Government“. Während der Veranstaltung konnten hier live online Fragen gestellt werden, die in die Diskussion eingebracht und beantwortet wurden.

Wurzeln, die den Radweg in eine Buckelpiste verwandeln, sind ein Ärgernis für Radfahrer_innen, die zügig vorankommen möchten. Das Garten- und Tiefbauamt setzt nun auf die Schwarm-Intelligenz der Radler_innen: Melden Sie uns die Wurzeln und andere Schäden auf Radwegen. Aus allen Einsendungen stellen wir ein Maßnahmenpaket zusammen und setzen es in diesem Doppelhaushalt 2021/22 um!

Die Beteiligung zum Radschnellweg von Freiburg nach Waldkirch und Emmendingen "RS 6" ist gestartet: Über die Projektwebseite www.breisgau-y.de können Bürger_innen noch bis zum 31. Januar 2021 Rückmeldungen zur Trassenführung auf einer Beteiligungskarte eintragen. Durch das Mitwirken Ortskundiger erhoffen sich die Planer_innen wichtige Hinweise und Ideen.

Der Bau eines Straßentunnels auf der heutigen Bundesstraße B31 zwischen Kronenbrücke und Ganterknoten und damit verbunden die Neugestaltung der öffentlichen Räume entlang der Dreisam bieten bedeutsame Chancen für die künftige Verkehrs- und Stadtentwicklung. Informationen, Beteiligungsangebote und Termine finden Sie auf Webseite: