Heizpilze verbieten

ID: 130
Erstellt von Stephanie am 21.05.2018 um 21:36 Uhr
keine Kategorie/Handlungsfeld übergreifend

Die Stadt sollte den Einsatz von Heizpilzen/Heizstrahlern v.a. eingesetzt im Außenbereich von Cafes, Baumärkten, oder bei Veranstaltungen verbieten. Diese Heizpilze sind regelrechte Klimakiller - bei einer durchschnittlichen Betriebsdauer von 36 Std/Woche setzt EIN einziger Heizpilz so viel CO2 frei wie ein Auto, nämlich bis zu 4 Tonnen (Quelle: Greenpeace Magazin, "Tu was! 77 Tipps für eine bessere Welt"). In einigen Städten sind sie bereits verboten. Ich schlage vor, dass Freiburg diesen Beispielen folgt. Wer bei kühleren Temperaturen draußen sitzen möchte, kann eine Decke nehmen, oder sich nach drinnen ins Cafe setzen.