Neues Verkehrskonzept in Dietenbach und anderen Stadtteilen

ID: 73
Erstellt von c99eco am 17.05.2018 um 22:07 Uhr
Wohnen CO2-freie Mobilität

Straßenraum in Wohngebieten als Shared Space gestalten.
Fahrbahn nur einspurig (3,5 m) und viel grün.
Viele Spielstraßen und sonst 20er Zone (auch die „Sammelstraßen“).
Für Radfahrer breite Fahrradwege und Fahrradstraßen anlegen, beides vorfahrtsberechtigt.
Hauptstraßen generell Tempo 30.
Barrieren für Autos um gegen Schleichverkehr vorzugehen.
Parken nur in Quartiersgaragen. Sonst nur Parkplätze für Lieferverkehr, Behinderte und Carsharing ausweisen. Solche Parkplätze (aber nur solche) auch an Hauptstraßen, um Halten auf Radwegen zu vermeiden.

Solche Sachen müssen in Dietenbach eingeplant werden!
In anderen Stadtteilen müssen die Verkehrskonzepte entsprechend angepasst werden und die Straßen umgebaut werden.