Gemeinderatssitzungen als Livestream

ID: 164
Erstellt von Moderation digital.freiburg am 09.08.2018 um 10:26 Uhr
Digitale Stadtverwaltung

Gemeinderatssitzungen werden im Internet als Livestream der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
[Vorschlag aus verwaltungsinternem Workshop]

Löst Ihr Vorschlag bestehende Probleme? Wer hat etwas von Ihrem Vorschlag?

Erhöht die Transparenz gemeinderätlicher politischen Entscheidungen für die Freiburger Bürger*innen, die nicht vor Ort sein können oder möchten.

Kommentare (5)

Clemens

ID: 206 27.11.2018 04:03

Schöner Vorschlag, der sich sicherlich sehr leicht über z.B. Facebook oder ein eigene Website lösen lässt. Wichtig dabei nicht am Anfang schon aufblustern. Verbesserungen kann man auch später noch einbauen.
Einfach anfangen!

FtotheZ

ID: 198 27.11.2018 03:24

Kann mich Myon nur anschließen. Karlsruhe geht hier mit gutem Beispiel voran.
https://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruhe~/Gemeinderat-ist-live-auf-Youtube-Reden-zum-Haushalt-werden-aus-dem-Rathaus-gestreamt;art6066,2285267

Die Videos sollten danach noch in einer Mediathek zugänglich gemacht werden.

Myon

ID: 77 14.11.2018 15:49

Die Namen zu den Redebeiträgen zu sehen wäre mir auch wichtig, denn wer erkennt schon alle Ratsmitglieder an der Stimme? Etwaige Präsentationsfolien würde ich mit einbinden, dann können auch die technisch weniger Versierten gut folgen Das ist doch im Jahr 2018 alles kein technisches Hexenwerk mehr.

Der Chaos Computer Club macht übrigens Livestreams, in deren Verlauf Du auch als Fernzuschauer per Chat Fragen stellen kannst. Die werden dann während der Fragerunde vor Ort mit verlesen und stellen die online Anwesenden gleich in ihrer Möglichkeit zur Interaktion.

Das Verlesen als "Onlinebürger-Fragenviertelstunde" muss manja im Rathaus nicht machen, wenn es nicht zum Ablauf passt, Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es manch einen Volksvertreter im Nachhinein schon interessiert, an welcher Stelle des eigenen Vortrags es zu welcher Art von Feedback kam. Auch sowas kostet kaum mehr Übertragungsleistung

Was mir vor allem fehlt in diesem Vorschlag, ist die Ansage, dass die Livestreams auch als Aufzeichnung zeitversetzt verfügbar gemacht werden sollen. Die Erfahrung mit der CCC-eigenen Mediathek zeigt, dass manche Themen über längere Zeit spannend bleiben
Bsp mit Bezug zu digital.freiburg
https://media.ccc.de/v/np14-24-e_government_und_open_data_in_berlin

Natürlich könnte man auch Video mit schicken, wenn die Breitband Glasfaser-Misere in Freiburg mal überwunden ist. Zugegeben, redende Räte zu sehen mag nicht viel Mehrwert bieten aus Bürgersicht, doch warum nicht die Kamera auf Gebärdendolmetscher richten? Das würde auch Menschen einschließen, die so gar nicht von einem puren Audiotstream profitieren.

Joha

ID: 195 26.11.2018 22:43

Daumen hoch für den Kommentar von Myon!

(Kann ich wohl auf andere Weise auf dieser Plattform nicht äußern.)

sbamueller

ID: 35 08.11.2018 12:00

das habe ich und andere schon vor jahren vorgeschlagen.

ein audio live stream reicht völlig aus, die Themen sollten verschlagwortet sein und mit dem Ratsinfo verknüpft.