Kulturelle Ereignisse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen

ID: 219
Erstellt von Moderation digital.freiburg am 29.10.2018 um 14:31 Uhr
Bildung, Wissenschaft, Kultur

Verschiedene kulturelle Ereignisse werden per Stream oder Ähnlichem übertragen. Auf einer Plattform erhalten die Bürger_innen Zugang zu diesen Streams. Die Bildungsträger stellen das Programm gemeinsam zusammen.
[Aus dem Workshop der Bildungsträger]

Löst Ihr Vorschlag bestehende Probleme? Wer hat etwas von Ihrem Vorschlag?

Ein wesentlich höherer Anteil der Bevölkerung erhält einfachen Zugang zu kulturellen Inhalten. Ortsungebundenheit.

Kommentare (5)

Moderation digital.freiburg

Kommentar der Moderation
ID: 262 29.11.2018 09:42

Damit ist gemeint, dass die Bildungsträger zusammenarbeiten an einem gemeinsamen Programm (Veranstaltungsprogramm) um diese Dienstleistung zu gewährleisten.

Clemens

ID: 263 29.11.2018 10:27

Entschuldigung, verstehe ich immer noch nicht. Bedeutet dies, dass Bildungsträger gemeinsam eine Plattform erarbeiten, auf der Bürger der Stadt das Angebot/Programm Live im Wohnzimmer verfolgen bzw. in einer Mediathek abrufen können? Wenn ja, was hat die Stadt Freiburg dabei für eine Aufgabe?

 Antworten anzeigen

Jörg

ID: 24 07.11.2018 21:37

Also Theateraufführungn oder Lesungen oder so? Das mit dem Programm verstehe ich nicht?