Digitale Kompetenz

ID: 256
Erstellt von Moderation digital.freiburg am 08.11.2018 um 15:05 Uhr
Bildung, Wissenschaft, Kultur

Ziele: kritisches Denken fördern, Ganzheitlichkeit, Teilhabe, lebenslanges und lebensbegleitendes Lernen
Kriterien: barrierefreier Zugang, Werte / Haltung, Verbindung analog/digital, Selbstverständlichkeit
Anwendung: Content-AGs, Anwenderkurse, Ansprechgruppen vernetzen

[Pitch Tisch Nr. 7 aus der Bürger_innenkonferenz]

Löst Ihr Vorschlag bestehende Probleme? Wer hat etwas von Ihrem Vorschlag?

digitale Kompetenz eröffnet neue Chancen

Zielgruppe: Anwender_innen und Entwickler_innen

Kommentare (5)

Clemens

24.11.2018 00:53

Was bedeutet kritisches Denken? Für Digital Natives ist es in erster Linie das Aufbrechen veralteter Strukturen aus dem letzten Jahrhundert; ähnlich wie bei der ersten industriellen Revolution. Erzkonservative Modelle mit altsozialem Ansatz müssen dabei zu Gunsten einer freieren und individuelleren Gesellschaft beseitigt werden.

Basta

28.11.2018 14:39

Definition: Kritisches Denken bedeutet Aussagen und Argumente nicht einfach zu übernehmen, sondern sie auf ihre Glaubwürdigkeit und damit Richtigkeit zu überprüfen, die falschen Sachen von den richtigen Sachen auszusortieren und sich dann aus dem Ergebnis eine eigene Meinung heraus zu erarbeiten.

 Antworten anzeigen

Joha

22.11.2018 15:54

Dazu gibt es von einem Freiburger freie (kostenlose) Konzepte wie z.B.
http://www.digidaktik.de/research/Medienkompetenz_Basiswissen_Grundlagen_digitale_Medien.pdf
und
http://www.digidaktik.de/research/Personalisierte_Paedagogik_fuer_Mensch_und_Gesellschaft.pdf
Für den Schulunterricht:
http://www.digidaktik.de/research/Medienkompetenz-im-Schulunterricht.shtml

Petwic

08.11.2018 21:50

Hierzu vielleicht passend:
Ethischer Umgang miteinander /
Online-Kurse für ethische Kommunikation im Netz / Online-Kurse zum Umgang mit menschenverachtenden Nutzern und Kommentaren