Haus der digitalen Kultur

ID: 260
Erstellt von Moderation digital.freiburg am 08.11.2018 um 15:24 Uhr
Bildung, Wissenschaft, Kultur

Erfahrungen austauschen, Begegnung, Lernen, Experimentieren, Fragen stellen, Antworten bekommen (von Expertinnen oder Peer-to-Peer), sich aufhalten, Medien nutzen, ausprobieren, niederschwellige Angebote für Einsteiger, Arbeitsort für digitale Initiativen in Freiburg, geöffnet wie eine Bibliothek, schön, einladend, Makerspace, kostenlos

[Pitch Tisch Nr. 10 aus der Bürger_innenkonferenz]

Löst Ihr Vorschlag bestehende Probleme? Wer hat etwas von Ihrem Vorschlag?

digitale Teilhabe für alle

Zielgruppe:
alle Bürger_innen Freiburgs, jung und alt

Kommentare (12)

Clemens

04.12.2018 20:34

Hier sind endlich in Freiburg und Umgebung private Initiativen entstanden wie z.B. der Grünhof oder das Barcamp in Breisach. Diese darf man jetzt nicht nachträglich wieder durch kostenlose, kommunale Angebote zerstören. Der "digitalen Kultur der Macher" würde dies nicht zuträglich sein. Die Angebotsvielfalt würde schnell sinken.
Alleine dieser Vorschlag zerstört schon einige private Initiativen und Ideen.

Finn

04.12.2018 19:24

Sowas wäre auch im Rahmen eines Haus des Engagements, wie es schon länger geplant ist (und mal fast die Basler Straße 2 geworden wäre), leicht möglich. Derzeit warten wir noch auf eine Antwort der Stadt Freiburg auf die interfraktionelle Anfrage zum Thema „Haus des Engagements“ (www.haus-des-engagements.de).
Ein eigenes Haus nur für digitale Kultur fände ich Anbetracht der grundsätzlich fehlenden Räume für Initiativen dagegen überdimensioniert. Zumal "Digitalisierung" ja kein Ziel für sich sondern immer nur Mittel zum Zweck ist.

Gudrun

25.11.2018 17:41

So wie das Josephs in Nürnberg vielleicht? Dazu gab es im SWR II Forum einen guten Bericht...

Clemens

25.11.2018 16:53

Hmmm, in der aktuellen Situation, potenziellen Wohnraum missbrauchen statt private Angebote zu nutzen?

Clemens

22.11.2018 01:11

Dumme Frage: Wofür bedarf es hier der öffentlichen Hand? Findet einen Raum, gestaltet ihn engagiert und präsentiert das Angebot. Fertig!

Carlo

16.11.2018 12:00

Das ist eine super Idee. Es gibt das eine oder andere Leuchtturm-Projekt, das viel Digitales voranbringt. Da kann man sich mal das Verschwörhaus in Ulm anschauen. Tolle Sache. Bei #freiburg_gestalten, denken die auch an diesem Thema und nennen es ein "Digital-Labor". Da sollte man mal die Köpfe zusammenstecken : )

Fabian

14.11.2018 18:07

Fände ich sehr gut, es mangelt an niedrigschwelligen Anlaufstellen in diesem Bereich!

Henni

14.11.2018 12:55

Super Idee! Die digitale Welt ist omnipräsent und es braucht Orte, an denen man dazu in Kontakt kommen kann.

Sigrid

12.11.2018 19:04

So einfach, so logisch, so gut! Her mit dem Haus der digitalen Kultur. Ganz nebenbei dann sicher auch ein Haus der Generationen...

Niklas

08.11.2018 18:52

Hmh... gibt es das nicht mit der Hackwerkstatt des CCCFr schon?