Die Neuen Alten

ID: 290
Erstellt von Sigrid am 21.11.2018 um 17:06 Uhr
Lebenswelten, Gesundheit, Familie

Etablierung einer niederschwelligen Internet-Plattform mit digitalen und analogen Angeboten für die Generation 50plus im gesamten Stadtgebiet Freiburg.

DNA – Die Neuen Alten - ist eine Gruppierung um den Freiburger Soziologen und Mediator Dr. Nils Adolph, der sich als „Experte für gelingendes Altern“ versteht. Nils Adolph war von 2015 bis 2018 im Rahmen des von der Katholischen Hochschule Freiburg ins Leben gerufenen Modellprojekts DEKOS (Demografiebezogene Koordination im Sozialraum) für den Aufbau von Strukturen für gelingendes Altern in Littenweiler (Freiburger Osten) zuständig. Träger war die Heiliggeistspitalstiftung Freiburg. Ein paralleles DEKOS-Projekt etablierte die Caritas im Stadtteil Landwasser (Freiburger Westen).

Mit Beendigung des Projekts im Oktober 2018 stellte sich die Frage nach einer Fortführung und Ausweitung der bereits aufgebauten Strukturen (u.a. ein monatlicher Rundbrief mit ca. 550 Abonnenten, Gesprächscafé, Angebote im Sozialraum etc.) zugunsten älterer und alter Menschen. Diesen Aufgaben und ihrer Ausweitung widmet sich nun DNA – DIE NEUEN ALTEN Freiburg. (www.dieneuenalten.org)

In der Kerngruppe haben sich vier Freiburger*innen zwischen Mitte 30 und Mitte 60 zusammengefunden: Nils Adolph, Gudrun Kaufmann, Bernhard Krüger, Sigrid Hofmaier. Weitere aktiv an unserem Projekt Mitarbeitende sind willkommen! Angesprochen sind alle Menschen, die sich mit der Gruppe auf den Weg zu einer lebendigen, aktiven und generationengerechten Gesellschaft im regionalen Umkreis machen möchten.

Löst Ihr Vorschlag bestehende Probleme? Wer hat etwas von Ihrem Vorschlag?

Vernetzung aller Angebote und Themen des täglichen Lebens ebenso wie die „großen Fragen“ zu spezifischen Altersthemen, zu Pflege, Mobilität und Wohnformen. Mitwirkung und Gestaltung sind ausdrücklich erwünscht und für die Zukunft unabdingbar. Dieses Ziel ist nur über einen Prozess vieler kleiner Schritte und die Beteiligung engagierter Menschen erreichbar, die sich über den Sinn eines solchen Unternehmens verständigen können und ihre Talente zum Wohle aller beitragen.

Kommentare (8)

Gudrun

ID: 295 02.12.2018 00:33

https://www.dieneuenalten.org/wp/

Ria

ID: 241 28.11.2018 12:09

"Digitalkompetenz bis ins hohe Alter sichern", das ist das zentrale Thema, wenn wir nicht abgehängt werden wollen.
Mit diesem Thema habe ich es bis zur re:publica 2018 nach Berlin geschafft. Und zu meinen Vorträgen kommen immer mehr Menschen, die informiert werden wollen.
Auch heute Abend geht es um die Digitalisierung. https://alterskompetenz.info/freiburg-generationengerecht/
Kommen Sie und machen mit!

Gudrun

ID: 219 27.11.2018 14:21

Ich bin dabei! Alter und Einsamkeit sind Themen, die uns alle irgendwann heimsuchen. Ein anderes Altwerden ist möglich!

Clemens

ID: 146 23.11.2018 08:32

Ist doch toll! und zusammen mit dem Verein Alterskompetenz https://alterskompetenz.info/ gibt es in Freiburg schon mind. zwei Initiativen zu diesem Thema.

Nils

ID: 155 23.11.2018 09:42

Nicht zu vergessen die http://activeagingagentur.de/, macht also mindestens 3!

Clemens

ID: 89 22.11.2018 01:08

Und Jetzt? Macht doch einfach! Oder höre ich da den Schrei: "Erst Geld für mich, dann soziale Arbeit!"?

Nils

ID: 128 22.11.2018 10:25

Danke Clemens für Deine Nachfrage. Wir machen es einfach!

Derzeit ist die Arbeitsplattform unseres koordinativen Netzwerkprojekts hier: http://care-info.de/mw/index.php/Main_Page

Das Archiv des dazu gehörigen Rundbriefs finden Sie hier: https://bit.ly/2FCK3xK

Abonnieren können Sie den Rundbrief hier: https://bit.ly/2Kpqnfv

Ein Relaunch der Plattform ist für den 1.12. geplant. Dann finden Sie alle Services, Infos und Zukünftiges hier: https://www.dieneuenalten.org

 Antworten anzeigen