Neue Räume für Radio Dreyeckland

ID: 687
Erstellt von JeWa am 04.01.2021 um 19:48 Uhr

Radio Dreyeckland hat die einmalige Gelegenheit, seine beengten Räumlichkeiten zu erweitern, da direkt nebenan ein Raum in der Grether Maschinenhalle frei wird. Mit einem Durchbruch hätte Radio Dreyeckland endlich selbst einen eigenen Ort für (Jugend)-Projekte, Schulungen und Fortbildungen, basisdemokratische Gremien und Vollversammlungen. Bisher müssen wir dafür jedes Mal andere Räume suchen und nutzen. Außerdem würde ein dringend nötiger Büroraum eingerichtet sowie ein Notausgang verfügbar gemacht.

Die Jahresmiete für den zusätzlichen Raum von ca. 60qm würde ca. 6.000 Euro betragen. Insgesamt würde Radio Dreyeckland dann jährlich ca. 17.500 Euro Miete zahlen.

Bisher erhalten wir eine institutionelle Förderung von 5.000 Euro. Wir bitten Euch stimmt für eine Erhöhung des städtischen Zuschuss’ um 6000 Euro auf insgesamt 11.000 Euro jährlich.

Begründung:
Radio Dreyeckland ist seit 1985 auf dem Grether Gelände ansässig und platzt mit seinen 200 ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen aus allen Nähten.
Darüber hinaus betreibt Radio Dreyeckland vermehrt größere Projekte, gefördert von EU, Interreg, Jugendstiftung Baden-Württemberg, Demokratie leben, um nur einige zu nennen. Außerdem erhalten wir für Einzelprojekte immer wieder Unterstützung durch das Kulturamt Freiburg und das AMI.

Geflüchtete
Seit 2017 hat sich das Geflüchtetenprojekt "Our Voice – die Stimme der Unsichtbaren" zur größten Flüchtlings-Selbstorganisation in Freiburg entwickelt. Das Projekt ist bundesweit im deutschsprachigen Raum vernetzt und in der ganzen Stadt aktiv. Es bietet Möglichkeiten für Geflüchtete, selbst Radio zu machen, ihre Interessen zu vertreten und sich zu vernetzen. Aber dafür braucht es Raum.

Jugend
Regelmäßig machen Freiburger Schüler*innen und Student*innen bei Radio Dreyeckland Praktika. Wir beschäftigen drei Bundesfreiwillige. Eine inklusive Jugendredaktion sendet sonntags. Darüberhinaus führen wir Jugendprojekte durch. Zuletzt das deutsch-französische Projekt „Radio Grenzenlos“ mit Jugendsendungen aus dem Europaparlament.

Zivilgesellschaftliche Vernetzung
Radio Dreyeckland ist ein Medium, darüber hinaus aber auch ein soziokulturelles Zentrum, das Raum für Austausch und Vernetzung bietet. Viele Freiburger Gruppen wie Amnesty international, die Gartencoop, Freier Bürger, Aktion Bleiberecht, das Goethe-Institut, die Uni-Psychiatrie, der Chaos Computer Club, die Freiburger Straßenschule etc. machen selbst Sendungen, kommen zum Interview oder beteiligen sich an Projekten. Die bei Radio Dreyeckland vernetzten Menschen wenden sich entschieden gegen den wachsenden Rechtsextremismus, gegen Rassismus und Antisemitismus. Auch die in Freiburg starke Querdenker-Bewegung wird von uns kritisch beobachtet. Durch Corona hat sich die Raumsituation weiter verschärft, zumal das Hygienekonzept streng eingehalten wird. 2020 sind unsere Studios mit einer professionellen Lüftungsanlage ausgestattet worden.
Radio Dreyeckland ist eine wichtige Institution, deren Medium kontaktlos durch die Pandemie hindurch weiter funktioniert hat. Als Vernetzungs-Magnet wirken wir der Vereinzelung und Vereinsamung entgegen.

Kommentare (39)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Naomi

ID: 6.752 25.01.2021 20:50

Sehr unterstützenswert!

a.t.

ID: 6.496 24.01.2021 21:00

das kann doch ernsthaft nicht unterstützt werden. Da gibt es wirklich wichtigere Projekte !

Martin

ID: 6.330 24.01.2021 08:57

Radio Dreyeckland gehört zu Freiburg wie die blaue Brücke, die vom Abrissobjekt zum Wahrzeichen der Stadt aufgestiegen ist.

AnneR

ID: 6.994 26.01.2021 17:27

Wiwili-Brücke bitte

Rob

ID: 6.316 23.01.2021 22:31

Die älteste frei Radio Deutschland sollte aufgewertet werden, auf jedenfalls.

Jo

ID: 6.276 23.01.2021 19:59

Sehr unterstützenswert!

Viktoria

ID: 5.853 21.01.2021 21:10

Radio Dreyeckland ist ein wichtiger Treffpunkt für Menschen aus allen Kulturen in Freiburg, und mit 25 Sendungen in 17 Sprachen ist ein wirklich einmaliges vielsprachiges Radio.

Krä

ID: 5.539 19.01.2021 17:37

Mauern durchbrechen!

Doro

ID: 5.504 19.01.2021 09:37

RDL macht so tolle (Jugend-)Bildungs- und Vernetzungsarbeit! Die Stadt sollte alles daran setzen, dieses Projekt auch weiterhin zu unterstützen.

Ki

ID: 5.182 15.01.2021 20:23

super wichtig!

Roberto

ID: 5.155 15.01.2021 17:07

Toller Radiosender seit Jahren! Lohnt jede Unterstützung. Freie, unabhängige, kritische, interkulturell