Die Forderungen von Fridaysforfuture Freiburg umsetzen!

ID: 698

FFF Freiburg hat neue und sinnvolle Forderungen geschrieben, diese müssen umgesetzt werden, damit Freiburg zur Einhaltung der 1,5 Gradgrenze beitragen kann!
https://freiburgforfuture.de/forderungen/

Kommentare (33)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

LuMa

ID: 7.085 26.01.2021 21:20

Absolut unterstützungswürdig! Ich wäre gerne wieder stolz auf "meine" den Klimaschutz ernstnehmende Stadt.

Geha

ID: 7.083 26.01.2021 21:18

Wer folgenden Generationen nicht den Stinkefinger zeigen will, sollte diese Forderungen unterstützen.

Inbetween

ID: 7.044 26.01.2021 20:09

Ich habe es auch geliket, obwohl ich nicht verstehen kann, dass FFF und Parents FF sich nicht endlich gegen die geplante Autobahn A862 durch Freiburg mit mehreren Vollanschlüssen in der Innenstadt auflehnen!

JanosG

ID: 6.817 26.01.2021 08:02

Ich habe es selbstverständlich geliket. Aber ich möchte noch dazu sagen dass ich die Vorderungen von der Klimabewegung (nicht nur FFF) für nicht radikal genug halte, Wenn wir "House is on Fire" wirklich erst meinen, dann sollten wir viel mutiger Fordern und viel weniger realpolitisch sein. Ich sehe kein Grund warum wir auch noch eine einzige Verbrennungsmotor bauen sollten, Warum man unter 1000 Euro fliegen kann und warum man Fleisch in Restaurants und Supermärkte verkaufen kann, Fleisch soll es nur bei Metzger geben und die die es essen wollen, sollen es zu hause tun wo es keine sieht. Und ich habe noch 1000 Ideen. Umweltzerstörung soll nicht als Grundrecht verstanden werden. Wir sollten uns Fragen ob wir die Welt wirklich retten wollen oder ist es uns wichtiger was andere denken, wenn sie unsere "wilde Forderungen" hören.

a.t.

ID: 6.487 24.01.2021 20:49

ich kann nur dazu raten alles etwas realistischer und ausgewogener zu bewerten.

Clau

ID: 6.405 24.01.2021 17:16

jooga wird sich schneller als er/sie denkt auf einer Insel wiederfinden.
Ich finde dass dies einer der am klarsten formulierten und am besten begründeten Beiträge ist (wenn man sich die Mühe macht, die PDFs zu lesen.

Moderation

Kommentar der Moderation
ID: 6.605 25.01.2021 09:51

Hallo Clau,
bitte beachten Sie die Netiquette (https://mitmachen.freiburg.de/stadtfreiburg/de/netiquette) und gehen Sie im Forum respektvoll miteinander um. Treten Sie für Ihre Ansichten und Interessen ein, aber unterlassen Sie verbale Angriffe auf andere Personen oder Institutionen.

jooga

ID: 6.379 24.01.2021 12:48

Ich bin auch für Eselskarren in den Städten. Und auf den Feldern sollten Pferde wieder den Pflug ziehen. Und wir sollten auch lernen, im Einklang mit der Natur in Höhlen zu leben und als Jäger und Sammler unser Nahrung zu suchen. Obwohl, Jagen geht ja auch nicht mehr, wir müssen alle vegan werden. Wir müssen da ganz radikal herangehen.

Ich bin dafür, dass alle selbst ernannten Weltretter sich irgendwo eine schöne Insel suchen, wo sie ihre Träume umsetzen können und den Rest der Bürger in hochentwickelten Industrieländern von ihren Ideologien verschonen. Wie wäre es mit Madagaskar?

Den Klimawandel wird auch der größenwahnsinnige, klimareligionsfanatisierte Deutsche nicht aufhalten. Aber das wird er erst feststellen, wenn er seinen Wohlstand und jedwede Lebensqualität dafür geopfert hat, anstatt sich mit Strategien zur Bewältigung der unausweichlichen Veränderungen zu beschäftigen.

 Antworten anzeigen

Timo

ID: 6.779 25.01.2021 22:49

Es geht schon lange nicht mehr darum, den Klimawandel aufzuhalten.
Es geht nur noch darum, ihn zu verlangsamen, damit unsere Kinder und Enkelkinder zumindest noch die Chance haben, auf einem halbwegs lebensfreundlichen Planeten zu leben.

Zu "unausweichlichen Veränderungen": Ja, absolut korrekt. Es gibt allerdings sehr(!) große Unterschiede in der Frage: "In welchem Ausmaß?".
Schwarz-weiß Denken geht hier (wie auch sonst oft) absolut an der Realität vorbei.

VG

Bene

ID: 6.214 23.01.2021 13:39

Für eine Zukunft aller!!!!

Julie

ID: 6.041 22.01.2021 17:34

Die Forderungen von FFF sollten an aller erster Stelle stehen!

Leo StadtWandler

ID: 5.947 22.01.2021 10:57

Hut ab vor der Arbeit, die die Fridays in ihre Forderungen gesteckt haben! Dazu braucht es sehr viel Motivation und Beharrlichkeit. Damit seid ihr eine laute Stimme aus der Zivilgesellschaft, die zeigt was bzgl. Klimaschutz-Maßnahmen in Freiburg noch so geht. Und leistet einen wertvollen Beitrag zur Debatte "welchen Klima-Plan für ein zukunftsfähiges Freiburg sollten wir verfolgen?".