Der Colombipark ist für alle da. Seine Aufwertung muss ermöglicht werden und das besondere bürgerschaftliche Engagement für den Spielplatz muss zum Zuge kommen können

ID: 745
Erstellt von Münsterblick am 10.01.2021 um 13:24 Uhr

Der Colombipark sollte dringend aufgewertet werden, gerade jetzt, wo die Innenstadt durch die Pandemie stark leidet. Er soll endlich ein attraktiver Ort für Familien, Kinder, Besucher und Bewohner werden - mitten in der Stadt! Der Verwaltungsplan mit Café, Brunnen, Spielplatz und besserer Betreuung der Drogenabhängigen ist dafür bestens geeignet. Auch das Archäologische Museum würde davon profitieren.

Kommentare (14)

Richie Golz

ID: 7.562 27.01.2021 22:45

Die vertagte Umgestaltung hätte große Vorteile gebracht und wird eigentlich nur von den direkten Bewohnern der betroffenen Kreuzung in Abrede gestellt. Sie sollte umgehend weiterbetrieben werden. Es ist nicht richtig, wenn einige Anwohner, die die Konsumierenden künftig in Sichtweite hätten, sich gegenüber anderen Anwohnern, die das Thema jetzt betrifft, ignorant zeigen.
Fakt ist, dass die Stadt sehr gut über das Konzept informiert hat – auch in Beteiligung des Kontaktladens, der dann näher an dem Schauplatz dran wäre, der heute der sog. "Käfig" ist. Die Behauptung, das neue Modell sei eine Zurschaustellung, während es das alte in noch prominenterer Ring-Lage nicht wäre, entbehrt jeder Grundlage.
Tatsächlich hängt die Unattraktivität des Parks über Jahre hinweg mit der Käfig-Situation zusammen und dem fehlenden Angebot: Kein Café, keine schönen Angebote für Familien, ein nachts unsicherer Ort. Mit den vorgelegten Ideen samt Beteiligung von Bürgern an der Umgestaltung ist ein guter Schritt unternommen worden, um dies zu ändern. Es liegt auf der Hand, dass einige wenige Anwohner im Kreuzungsbereich Colombistraße/ Rosastraße diese Erneuerung aus recht eigennützigen Gründen verhindern wollen. Das belegen die sehr widersprüchlichen, aber umso lauteren Auftritte in Form von Balkonbannern, Anwohnerinfos und auch bei städtischen Veranstaltungen. Eine Idee zur Aufwertung von Lebensqualität in Stadtmitte für die Einzelinteressen von Wohnungs- und Airbnb-Besitzern zu opfern, wäre überaus bedauerlich.

Andreas

ID: 7.477 27.01.2021 20:36

Die Bürger (bzw die Stadt) können viel Geld ausgeben für Umbau des Colombiparks mit Spielplatz etc. Dabei kann man sich auch über denkmalschutzrelevante Aspekte hinwegsetzen. Aber für ein Konzept - wie es heute geplant ist - das zum Scheitern verurteilt ist? Bitte nicht. Ohne konkrete Lösung der "Klientel", welche auch Akzeptanz bei der Klientel beinhaltet, scheitert ein solches Vorhaben. Dann finden Sie die 500 Spritzen täglich auf den mit viel Geld aufbereiteten Brunnen, Spielplatz... Einfach mal mit offenen Augen die Erfahrungen des 1 Lockdowns mit geschlossenem "Käfig" anschauen. Die Bewegungsströme finden sich dann ausweichend im Colombipark. Warum ist das so schwer zu ver
stehen?

Brix

ID: 7.441 27.01.2021 19:43

Das kann ich bestätigen.
Eine weise Entscheidung vom neuen Gemeinderat die Umgestaltungsplanung zurückzunehmen.

Andreas

ID: 7.063 26.01.2021 20:52

Der Fokus auf den Colombipark ist ja richtig. Aber die vorgelegte Planung hat erhebliche Nachteile. Im Lockdown konnte deutlich angeschaut werden, was passiert, wenn die Klientel aus dem "Käfig" zu wenig Raum eingeräumt wird: Das ganze unschöne Treiben aus dem Käfig hat sich in den Park verlagert. Streit, Müll, Spritzen (üblicherweise 500), die gesamte Klientel im Park samt Hunde verlagert sich in den Park der aufgewertet werden soll. Ein ganzheitliches Konzept ist gefragt. Die Auswirkungen auf die Klientel ist zu berücksichtigen. Viele Grüße

hmfreiburg

ID: 7.032 26.01.2021 19:34

Der Colombipark ist schön und sicher, so wie er ist. Ich bin sehr oft mit meiner Familie dort.
Die Entscheidung, das Geld für eine Umgestaltung einzusparen, finden wir richtig.

HaBe

ID: 6.993 26.01.2021 17:25

Es wäre sehr schön, wenn mit dem Colombi Park ein grüner Mehrgerenationen Erholungsort entstehen würde.

Michael

ID: 6.770 25.01.2021 22:34

Ich begrüße den Wunsch nach einer Aufwertung des Colombiparks, und würde mir wünschen, dass eine Umgestaltung neue Spielmöglichkeiten erhält und auch Nachts sicherer wird. Es wäre schade, wenn der Dornröschenschlaf dieses Innenstadtjuwels weiter anhält.

Jedoch sind mir bis heute keine Belege bekannt, warum der sogenannte Käfig verlegt werden soll. Die Stadt ist da den Anwohenden nach meiner Kenntnis bisher eine Antwort schuldig geblieben. Die Terassenlösung an der Ecke Colombistraße/Rosestraße halte ich für unausgereift, und verstehe die Bedenken der Anwohner völlig zu recht. Ich gehe nicht davon, aus, dass diese kostspielige Umgestaltung zu irgendeiner Verbesserung der Lage der Klienten des Kontaktladens und des naheliegenden Käfigs beträgt, sondern leider eher zu weiterer Stigmatisierung und gegebenfalls zu Konflikten führt. Auch die beabsichtigte nächtliche Sperrung wird eher zu einer Verlagerung in die anliegenden Straße, Hinterhöfe und Eingänge führen. Gibt es eigentlich immer noch Überlegung, eine Pinkelwand als sanitäre Anlage zu verkaufen?

Sollten jedoch ausreichende Belege erbracht werden, und Änderungen eingebracht werden, welche zu einer tatsächlichen Verbesserung der Gesamtlage der bisherigen Klientel des Käfigs führen, und welche mit den tatsächlichen Anwohnern abgestimmt worden sind, dann halt ich eine Verlegung für sinnvoll. Ansonsten bleibt leider der fade Beigeschmack eines "Aus den Augen, aus dem Sinn"-Konzeptes, welches wohl recht einseitig die Interessen der gegenüberliegenden Straßenseite repräsentiert. Und das ist nicht der richtig Umgang mit den Bürgern dieser Stadt.

Franca

ID: 5.887 21.01.2021 23:18

Der Colombipark ist eine der wenigen Grünflächen in der Innenstadt mit altem Baumbestand und historischem Gebäude und Museum. Dieses einzigartige Kleinod der Stadt brauch kreative neue Konzepte, die diesen Ort in seiner Einzigartigkeit und mit seinem hohen Erholungswert betont. Ein Ort für alle mit einem guten Sicherungskonzept und einer neuen besseren Lösung für die Drogenberatungsstelle.

Kristina

ID: 5.753 21.01.2021 12:45

Als Frau wünsche ich mir sehr, mehr, auch abends und nachts diesen an sich schönen Ort nutzen zu können. So wie es aktuell ist, mache ich nur einen Bogen drum!

Joachim

ID: 5.605 20.01.2021 12:04

Es wäre höchst wünschenswert diesen zentral gelegenen Platz für Freiburg wieder attraktiv und sicher zu machen.