Umweltfreundliches Feuerwerk

ID: 763
Erstellt von Chrissie am 12.01.2021 um 11:24 Uhr

Für den Bürgerhaushalt 2021 möchte ich Ihnen folgende Investition vorschlagen: ein Equipment für ein Drohnen-Feuerwerk. Welche Argumente für eine solche Anschaffung sprechen, soll im Folgenden kurz erläutert werden.

Dass Vieles für Feuerwerksverbote zu Silvester spricht, wurde uns am Ende des Pandemie-geläuterten Jahres 2020 deutlich vor Augen geführt.

Ihre Berechtigung findet dieses Verbot nicht nur in einem erheblichen Sicherheitsrisiko und regelmäßig vielen Verletzten zum Jahreswechsel, sondern auch darin, dass sie eine beträchtliche Umweltverschmutzung sowohl durch Müll als auch durch eine enorme Feinstaubbelastung darstellen. Darüber hinaus versetzen sie viele Haus- und Wildtiere (und auch einige Menschen) durch die Lärmbelästigung in Panik.

Damit soll nicht in Abrede gestellt werden, dass es auch Argumente für die Beibehaltung des bunten Spektakels am Nachthimmel gibt: Die Licht- und Farbeffekte haben es uns angetan. Sie ziehen uns mit ihren schillernden Farben in den Bann. Kurzum: die Meisten von uns wollen sie als Tradition zum Jahreswechsel (oder in Freiburg auch zum Ein- und Ausläuten der Messe) nicht missen.

Angesichts des offenkundigen Dilemmas scheint es geboten, nach einer Alternative zu suchen, die ohne Umweltverschmutzung, Sicherheitsgefährdung etc. auskommt, und gleichzeitig den Menschen den Spaß am bunten Himmel nicht verdirbt. Und es gibt sie – dank moderner Technologie.

Die Stadt Freiburg sollte nun die Chance ergreifen und in eine Drohnen-Feuerwerks-Lightshow samt dafür notwendigen Drohnen und Equipment investieren.

Die glitzernden Übergänge und faszinierenden Formen eines klassischen Feuerwerks können damit problemlos genauso schön dargestellt werden und zusätzlich können Effekte in dem Himmel gemalt werden, welche ein handelsübliches Feuerwerk nicht bieten kann. So können z.B. die Ziffern des Silvestercountdowns, die Skyline von Freiburg und noch vieles mehr am Himmel realisiert werden, um dann in ein wunderschönes Feuerwerk - analog dem, wie wir es kennen - überzugehen und den Bürgern den Abend zu versüßen. Der Phantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Kommentare (7)

Gertrud

ID: 5.468 18.01.2021 18:21

Jeder könnte spenden und das Feuerwerk könnte an verschiedenen Stellen gemacht werden, damit alle es sehen können.

AnjaEllen

ID: 6.289 23.01.2021 20:38

Städtisch organisiertes Feuerwehr auf Spendenbasis wäre echt genial!

Samael

ID: 5.310 17.01.2021 13:28

Klassisches Feuerwerk hat ausgedient!
Außerdem sind leuchtende Drohnen fancier als Chinaböllermatsch auf dem Gehweg.

Stoneedge

ID: 5.187 15.01.2021 21:37

Wilde private Feuerwerke sind nicht mehr zeitgemäß. LED- und Lasertechnik bieten intelligentere Lösungen für eine öffentliche farbenfreudige Veranstaltung, bei der man sich entspannt in der Stadt treffen kann. Nein, wir müssen wirklich nicht mehr Barium und Strontium mit Schwarzpulver zum Leuchten bringen. Das sollte nur noch im Chemieunterricht gemacht werden.

Stoneedge

ID: 5.186 15.01.2021 21:37

Wilde private Feuerwerke sind nicht mehr zeitgemäß. LED- und Lasertechnik bieten intelligentere Lösungen für eine öffentliche farbenfreudige Veranstaltung, bei der man sich entspannt in der Stadt treffen kann. Nein, wir müssen wirklich nicht mehr Barium und Strontium mit Schwarzpulver zum Leuchten bringen. Das sollte nur noch im Chemieunterricht gemacht werden.

Christian

ID: 5.152 15.01.2021 16:58

Auch für Haus- und Waldtiere ist Feuerwerk zu Silvester traumatisierend. Viele Haustiere trauen sich nach Silvester tage- manche sogar monatelang nicht vor die Tür.
Auch für einige Menschen, die aus Kriegsgebieten zu uns kommen, kann das Silvesterfeuer retraumatisierend sein.
Nicht jeder muss für sich selbst und gegeneinander böllern, bis die Stadt in Rauch und Nebel versinkt. Das geht stimmungsvoller, ökologischer und Gemeinschaft stiftender.

SST

ID: 4.916 12.01.2021 19:54

Gute Idee, wobei muss die Stadt ja nicht kaufen sondern einfach Anbieter beauftragen ein Dronen-anstelle eines klassischen Feuerwerks durchzuführen.