Gehwegabsenkung im Bereich Tiengen Tunibergstraße + Maierbuck und Umgebung

ID: 767
Erstellt von Carli am 12.01.2021 um 20:09 Uhr

In den 60er Jahren wurden die Gehwege noch alle mit hoher Bordsteinkante ausgeführt. So auch im Bereich Meierbuck. Wenn ein_e Rollstuhlfahrer_in, Rollator.., Kinderwagen... die Tunibergstraße entlangfährt, müssen 3 Straßeneinmündungen überquert werden. Besonders gefährlich ist die Überquerung der Maierbuckstraße, da dort oft noch schnell gefahren wird und die Übersicht fehlt. Rollstuhlfahrer_innen müssen etwa 45 m in der Kurve auf der Fahrbahn fahren um auf den Gehweg Maierbuckstraße/Freiburger Landstraße zu gelangen.
Der Bedarf ist dem GuT schon mehrere Jahre bekannt. Leider sind keine Baumaßnahme diesbezüglich erfolgt obwohl für LWL schon mehrfach der Gehweg ausgerissen wurde.

Kommentare (3)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Mikmey

ID: 5.267 17.01.2021 10:09

Gehwegabsenkungen und Absenkung der sogenannten „Querungshilfe“ Ausfahrt Tiengen Freiburger Landstraße höhe Einsegungshalle.
Diese doch sehr nötige Querungshilfe, kann von Rollstuhlfahrern; Senioren mit Rollatoren; Mütter mit Kinderwagen uvm. nicht genutzt werden.
Das ist schon lange ein Schildbürgerstreich!

Tine

ID: 5.015 14.01.2021 11:10

Ich möchte diesen Vorschlag auch sehr gerne unterstützen, da ich eine der RollstuhlfaherINNEN bin die regelmässig diese für uns so gefährliche Stelle passieren muss. Leider gibt es noch einige nicht abgesenkten Bordsteine in den Tuniberg Stadtteilen...

Ulrich

ID: 4.965 13.01.2021 17:57

Ich möchte den Vorschlag unterstützen. Leider sind in den Tuniberg Stadtteilen nur wenige Bordstein an Kreuzungen oder Einmündung abgesenkt. Die Anzahl der abgesenkten Bordstein sollte schnell erhöht werden, um eine deutliche Verbesserung für die angesprochene Personengruppe zu erreichen.