Saubere Stadt durch Bau von Taubenschlägen!

ID: 789
Erstellt von Initiative RespekTiere Tauben am 14.01.2021 um 23:21 Uhr

Freiburg soll sowohl für Menschen als auch für Tiere eine fortschrittliche, grüne Stadt sein!

Statt wie bisher auf Vergrämungsmaßnahmen zu setzen, sollten in Freiburg flächendeckend Taubenschläge gebaut werden, um effektiv die Taubenproblematik zu lösen.
Dies hat für Mensch und Tier nur Vorteile:

1. Weniger Taubenkot auf den Fassaden, Kirchtürmen, Denkmälern, denn der Kot bleibt in den Taubenschlägen und wird vom Taubenwart entsorgt
2. Verbesserung des Stadt(teil)bildes
3. Reduzierung der Reinigungskosten
4. Weniger bettelnde Tauben auf den Straßen, die aus Hunger hinter jedem Krümel herrennen
5. Kleinere, gesündere Taubenpopulation: In den Taubenschlägen werden die Eier brütender Tauben durch Gipseier ersetzt, um die Population zu regulieren

In Freiburg wird jährlich sehr viel Geld für Abwehrmaßnahmen gegen Tauben ausgegeben. Wie wir in den letzten Jahrzehnten sehen konnten, geschieht dies ohne Erfolg. Stattdessen sind die Tauben hungrig, häufig krank und werden durch Vergrämungsmaßnahmen wie Spikes oder Netze schwer verletzt.

Viel effektiver, kostengünstiger und tierfreundlicher ist der Bau von Taubenschlägen: Die Tauben verbleiben bis zu 80 % ihrer Zeit zum Fressen, Trinken und Brüten in den Taubenschlägen – ein Konzept, das sich in über 60 deutschen Städten bereits bewährt hat.

Kommentare (105)

Sven

ID: 7.600 27.01.2021 23:50

Sehr gutes Projekt!
Sollte in allen Städten endlich umgesetzt werden.

Sanela

ID: 7.595 27.01.2021 23:46

Ganz, ganz, ganz viel Glück, dass diese Idee nicht auf taube Ohren stößt!

Tatiana

ID: 7.555 27.01.2021 22:36

Wichtiges Projekt!

Kathrin

ID: 7.552 27.01.2021 22:32

Ich drücke die Daumen für dieses tolle Projekt!

Lejla

ID: 7.526 27.01.2021 21:58

Super Idee! Bitte schnellstmöglich umsetzen!!!

Marlis

ID: 7.522 27.01.2021 21:55

Ich finde dies ist eine fabelhafte Initiative!

Susann

ID: 7.521 27.01.2021 21:55

Taubenhäuser nach dem Augsburger Modell gehören in jede Stadt, vielen Dank, dass Sie sich hierfür stark machen. Futter, Wasser und eine gesicherte Rückzugsmöglichkeit helfen Tauben und Menschen. Zudem eine Regelung der Nachkommen durch den (teilweisen) Einsatz von Gipseiern. Bitte bedenken Sie, die Tauben können nichts für ihre hohe Population - es sind die Taubenzüchter, die das Leid zu verantworten haben...

Regina

ID: 7.479 27.01.2021 20:37

Gerade in diesem Zeiten mit Lockdown brauchen Tauben unsere Hilfe. Sie finden keine Nahrung. Fressen Müll und sterben elendig. Das muss ein Ende haben. Der aufgezeigte Weg ist sinnvoll und notwendig! Ich hoffe dass es klappt.

Germaid

ID: 7.461 27.01.2021 20:19

Tierschutz soll jeder Stadtverwaltung ein Anliegen sein, weil es auch Menschenschutz ist.