Sylvesterfeuerwerk an mehreren Orten bündeln

ID: 860
Erstellt von Sehr_Gerne am 19.01.2021 um 22:05 Uhr

Dieses Jahr haben wir ein Sylvester (fast) ohne Feuerwerk gesehen. War Mist. Nächstes Jahr wollen wir Sylvester wieder in Farbe!

Wie wäre es, wenn ein Verein an mehreren gut sichtbaren Orten je ein größeres, choreografiertes Feuerwerk zündet? Mit Geld, das von den Bürgern gespendet wurde.

Wir hätten ein schöneres Feuerwerk, weniger Staub und das übrig gebliebene Geld wird für verschiedene Obdachloseninitiativen gespendet.

Die Stadt soll dies administrativ unterstützen und Flächen dafür bereitstellen. Zahlen und ballern tun dann wir.

Bild: Heike Huslage-Koch via Wikimedia, Lizenz CC0 1.0

Kommentare (11)

Stephanie

ID: 6.518 24.01.2021 22:09

Ein zentrales Feuerwerk (oder Lichtshow) - ggf. auch an mehreren Plätzen - würde ich auch begrüßen.
Mir hat das Silvester 2020 auch gefallen: viel bessere Luft, weniger Lärm. Und wenn weniger geballert wird, sieht man das dann verbleibende Feuerwerk/Lichtshow auch viel besser und kann sich an den Farben freuen - sonst ist doch schon vor MItternacht alles so voller Nebel und Feinstaub, dass man die Farben kaum noch sieht und nur noch im Feinstaub-Nebel steht und schlechte Luft einatmet.
Auch für Tiere ist weniger Böllern besser, für die Umwelt, unsere Luft, es gibt viel weniger Müll, keine /weniger Verletzungen - also lauter Vorteile!

Stefan

ID: 6.381 24.01.2021 13:03

Die Erfahrungen 2020 waren beeindruckend. Ich plädiere für eine zentrale Organisation, nach Bedarf an mehreren Orten. Gleichzeitig ist die Lichtshow, LED oder per Drohne eingeflogen, eine sensationelle Alternative. Für die Koordination halte ich eine zentrale Stelle unter Federführung der Stadt für sinnvoll.

Steffen

ID: 6.348 24.01.2021 10:21

Ich fand Silvester 2020-21 prima: Kein Lärm, bessere Luft & kein Müll auf den Straßen an Neujahr ... und keine Verletzungen wegen Feuerwerk.

Sophie

ID: 6.188 23.01.2021 10:49

LED-Show statt Feuerwerk finde ich auch viel besser. Silvester ohne Krach, Rauch und Unmengen von Müll ist ein schönerer Start ins neue Jahr. Was für Auge kann es gerne geben; nachhaltig soll es aber bitte sein, uns und unseren Kindern zuliebe!

Sehr_Gerne

ID: 6.322 23.01.2021 23:34

Für mich wäre LED keine Alternative.
Und ein Ritual zu pflegen kann auch nachhaltig sein - eben im sozialen Sinn.

Cornelia

ID: 5.842 21.01.2021 20:17

Gern die private Knallerei an Silvester komplett verbieten: Das wäre besser für Umwelt, Tiere und die Notaufnahmen in den Krankenhäusern.

Martina

ID: 5.836 21.01.2021 19:24

Silvester wie in
PFORZHEIM?
Drohnen-LED-Show statt Feuerwerk, kein Lärm, kein Mühl, gut für Tiere und Umwelt.

Chan106

ID: 5.778 21.01.2021 14:47

Spenden für Silvesterfeuerwerk sind nicht nachhaltig. Warum nicht für Umweltprojekte oder gemeinnützige Projekte spenden... so geht das Geld dann nicht regelrecht in Rauch auf. Und....Feuerwerke ist nett, aber nicht notwendig, im 21. Jahrhundert eigentlich out.

Martina

ID: 5.837 21.01.2021 19:27

Es muss nicht alles nachhaltig sein oft reicht es auch schon wenn es Spaß macht, wenn man einen Kompromiss findet der niemanden schadet, warum nicht, andere haben es schon vorgemacht.

minketinke

ID: 5.712 20.01.2021 22:59

Meiner einer kann SEHR gerne auf Feuerwerk jeglicher art verzichten! Dieser Jahreswechsel war der schönste seit 13 Jahren für uns, mich, und meinem Hund. Am 31.12. nachmittags noch ruhig eine Gassirunde drehen ist seit 13 Jahren UNMÖGLICH.
Dieses mal war alles anders. Welche Freude, es war still, entspannt, nicht wie im Krieg. Herrlich! Corona ist Mist, aber für diese Slivestererfahrung war ich Corona dankbar.