Etablierung eines Lichtkunstfestivals

ID: 867
Erstellt von KM am 20.01.2021 um 09:04 Uhr

Das Lichtkunstfestival konnte Corona bedingt im Jahr 2020 nicht stattfinden. Ein derartiges Festival wäre ein jährliches kulturelles Highlight. Die Lichtinszenierungen auf Wahrzeichen der Stadt, Monumenten oder Gebäuden würden Freiburg in eine strahlende Bühne verwandeln und würden sowohl Bürger*innen als auch die Besucher*innen aus nah und fern anziehen und somit für eine Belebung insbesondere der Innenstadt sorgen.

Kommentare (4)

Stadt Freiburg

Kommentar der Moderation
ID: 7.899 18.03.2021 11:16

Zu diesem Vorschlag gibt es Änderungsanträge der Fraktionen Grüne und Eine Stadt für alle (ESFA): Fabrik für Handwerk, Kultur und Ökologie e.V. (Lichtfestival).
Mehr: https://www.freiburg.de/haushalt > Haushaltsberatungen > OZ 320-321

BarN

ID: 6.690 25.01.2021 16:55

Ob die Belebung der Innenstadt durch eine einmalige Aktion den gewünschten Effekt bringt, halte ich für fraglich. Da gibt es sicherlich Maßnahmen mit einem besseren Kosten-Nutzen-Effekt.

BiK

ID: 6.504 24.01.2021 21:19

schon mal was von Lichtverschmutzung gehört? das wird ein Riesenfest für alle Fledermäuse, Uhus, Eulen, Motten, Nachtfalter.... alle, alle Insekten tanzen die ganze Nacht ums Licht bis sie am Morgen erschöpft ins Gras sinken - an Ernährung oder gar Fortpflanzung war mal wieder nicht zu denken, aber Hauptsache alle haben Spaß!!!!

Franzi

ID: 5.989 22.01.2021 14:53

Ein wunderbarer Vorschlag. Solche Festivals sind in vielen Städten Europas Anziehungspunkte für Kunst- und Kulturbegeisterte, Flaneure und viele mehr. Eine hochkarätige Freiburger Festivalversion würde das Freiburger Kulturleben sehr bereichern und könnte ein neuer Fixpunkt im Veranstaltungskalender werden!