"Chorfest der Kulturen 2022" - eine klangvolle Feier für Freiburg!

ID: 890
Erstellt von Chorstadt Freiburg am 21.01.2021 um 16:00 Uhr

Die Corona-Pandemie zwingt uns, das ursprünglich für das Stadtjubiläum geplante „Chorfest der Kulturen“ mit über 2500 beteiligten Sänger*innen für 2021 abzusagen. Nun wollen wir das Chorfest um ein Jahr verschieben und es im Sommer 2022 in voller Strahlkraft mit allen Freiburger*innen feiern.

Ob die Verschiebung nach 2022 gelingt hängt davon ab, ob der Gemeinderat unserem Neuantrag über eine Förderung in Höhe von 35.000€ zustimmt. Diese Summe war uns für das Chorfest zugesagt worden. Leider ist es nicht möglich, diese Mittel aus dem Topf des Stadtjubiläums nach 2022 zu transferieren, sondern sie fallen wieder an die Stadt zurück.

Sollte die Stadt ihre Unterstützung zurückziehen, ist auch ein Großteil der weiteren bereits eingeworbenen Förderungen gefährdet. Das „Chorfest der Kulturen“ ist dann nicht mehr zu realisieren.

Wir wollen, dass das Chorfest nach der dann fast zweijährigen Zwangspause eine bunte, klangvolle Feier der vielen unterschiedlichen Freiburger Chöre für und mit ihrem Publikum wird.
Ein Ereignis, das wir gemeinsam Wirklichkeit werden lassen können.
Danke für Eure Unterstützung!!

Kommentare (141)

Clara

ID: 7.606 27.01.2021 23:57

Ein Chorfest verbindet so viele Menschen unterschiedlichen Alters - Tolle Sache!

Allianz für Vernunft

ID: 7.593 27.01.2021 23:44

Für Kultur ist bekanntlich immer wenig Geld da. Das gilt jedoch nicht für die "Kultur- und Tagungsstätte", auch als KTS bekannt, einem Zusammenschluss linksradikaler Gruppen, die unter dem Feigenblatt progressiver Kulturarbeit ganz andere Ziele verfolgen und dabei den Boden unserer demokratischen Grundordnung längst verlassen haben - wobei sie auch vor z.T. schweren Staftaten gegen politisch Andersdenkende (Abfackeln von Autos, Farbanschläge, Körperverletzung) nicht zurückschrecken. Ihnen werden von der Stadt Freiburg seit Jahren großzügig Zuschüsse im hohen sechsstelligen (!) Bereich gewährt, während bürgerliche Kultur wie das Chorfest um seine Existenz fürchten muss.

Thomas Litterst

ID: 7.592 27.01.2021 23:39

Freiburg hat für die Größe der Stadt eine einmalige Chorlandschaft. Die Folgen der Pandemie können durch diese Veranstaltung gemindert werden und ein Fest mit Strahlkraft über die Stadtgrenzen hinaus veranstaltet werden. Der Chorstadt-Verein kann das gebündelte ehrenamtliche Engagement einbringen.

Dorothee Soboll

ID: 7.550 27.01.2021 22:30

Singen als verbindendes Element - in Zeiten der Pandemie nötiger denn je. Deswegen kommt hier ein erhobener Daumen für das Chorfest 2022.

Pinker

ID: 7.532 27.01.2021 22:03

Das gemeinsame Singen verbindet - die ganze Stadt!

Heike

ID: 7.415 27.01.2021 18:52

Ich wollte 2020 gerne mitsingen und würde 2022 gerne mitsingen. Wir haben solche Ereignisse alle nötiger denn je.

JB19

ID: 7.412 27.01.2021 18:43

Das Chorfest ist nicht nur für die Mitwirkenden ein großes Erlebnis sondern auch ein die ganze Stadt verbindendes Fest. Das Chorfest sollte nicht nur 2022 wieder stattfinden, sondern zu einer Tradition in Freiburg werden!

Chorfreundin

ID: 7.405 27.01.2021 18:14

Lasst das Chorfest 2022 stattfinden, um den Sängerinnen und Sängern und allen daran Mitwirkenden jetzt schon ein positives, motivierendes WIR-Gefühl, Zuversicht und Vorfreude zu schenken. Die positiven Aspekte des gemeinsamen Musizierens sind angesichts der Corona-Krise und dem Lockdown leider gerade etwas in den Hintergrund getreten.

Annette

ID: 7.397 27.01.2021 18:01

Freiburg brauch ein Fest der Musik, der Kulture, des Singens mehr als je zuvor. Es wäre zu schade, wenn das enorme -meist ehrenamtliche- Engagement aus finanziellen Gründen ins Leere laufen müsste.

Tina

ID: 7.386 27.01.2021 17:28

Die Chorstadt Freiburg braucht das Chorfest 22 - gerade in Zeiten wie diesen. Auch Kultur ist systemrelevant!