Mehr Photovoltaik auf den Dächern der Stadt

ID: 914

Gerade in der wärmsten Stadt deutschlands sollte Photovoltaik eine größere Rolle spielen. Wir alle verbrauchen Strom, dieser muss nachhaltig erzeugt werden. Daher sollte die Stadt stärkere Anreize schaffen, dass alle geeigneten Dächer mit Photovoltaikanlagen ausgestattet werden.

Kommentare (4)

Georg L

ID: 7.589 27.01.2021 23:31

Bitte unbedingt die am 2.2.2021 im Gemeinderat geplante Streichung der Investitionen für die geplanten PV-Anlagen auf den Flüchtlingsheimen stoppen. Es wäre eine Schande für die Green City und die weit zurückgefallene ehemalige Solarhausstadt (unter den Großstädten), wenn diese Anlagen nicht in 2021/22 errichtet werden,

Finanzieren aus weiterer Erhöhung der zusätzlichen Klimaschutzmaßnahmen, gegenfinanziert durch Streichung der millionenschweren Ausgaben für die Planung und Vorbereitung des überflüssigen Neubaustadtteils Dietenbach in 2021/22. Da könnten noch viel mehr PV-Anlagen den riesig gewordenen Rückstand Freiburgs bei Solarstrom wettmachen

JB19

ID: 7.505 27.01.2021 21:26

Nicht nur die Photovoltaik sondern auch die Solarthermie bietet erhebliche Möglichkeiten zur Energieeinsparung. Unsere Warmwasserbereitung läuft seit 20 Jahren störungs- und wartungsfrei und macht im Jahresverlauf mindestens die Hälfte des benötigten Warmwassers.

AS

ID: 6.408 24.01.2021 17:36

hier sollten auch Denkmäler miteinbezogen werden. Es gibt zahlreiche Wohngebäude in Freiburg die denkmalgeschützt sind und sich bestens für Photovoltaik eignen würden. Leider zählt hier das "äußere Erscheinungsbild" mehr als der Klimaschutz :(

Georg L

ID: 7.591 27.01.2021 23:36

Ja, in Freiburg steht zwar ein Großteil der Gebäude unter Denkmalschutz,
aber es gibt auch z.B rote PV-Dachziegel usw. die das Erscheiungsbild kaum verändern. Kostet aber mehr: Bezuschussen aus zusätzlich, Klimaschutzmaßnahmen, dies erhöhen aus der Konzessionsabgabe,
gegenfinanzieren durch Streichung der millionenschweren Ausgaben für die Planung und Vorbereitung des überflüssigen Neubaustadtteils Dietenbach in 2021/22.