Globale Verantwortung braucht lokales Engagement – jetzt das Eine Welt Forum Freiburg beim Beteiligungshaushalt unterstützen.

Erstellt von EWFF am 20.09.2022 um 10:31 Uhr
Soziales

Eine sozial-ökologische Wende schaffen wir nur gemeinsam, mit Kooperationen und Allianzen. Doch die aktuellen Krisen und Kriege zeigen uns: Globale Solidarität und Verantwortung sind keine Selbstverständlichkeit. Wichtiger und zentraler denn je stellt sich die Frage, wie wir Ungerechtigkeiten abbauen können – hier vor Ort und weltweit. Das Eine Welt Forum sieht sich hier als Bindeglied zwischen lokalem Engagement und globaler Verantwortung. Wir vernetzen und qualifizieren Engagierte und machen Bildungsarbeit bereits seit über 15 Jahren. Wir stehen für globale Gerechtigkeit und für ein solidarisches Miteinander ein – hier und überall. Dafür haben wir auch unter erschwerten Corona-Bedingungen Bildungsangebote im Sinne einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung durchgeführt und Netzwerkveranstaltungen sowie Aktionen und Kampagnen organisiert.

2021 und 2022 waren dies unter anderem eine Lernwerkstatt zu sozial-ökologischem Wandel, Workshops und Veranstaltungen auf der Landesgartenschau in Neuenburg, Vorträge und Vernetzung rund um ein Lieferkettengesetz oder auch ein Informationsstand mit Mitmach-Angeboten zu Ernährungssouveränität im Rahmen der Veranstaltung „Weltmarkt“.
Wir sind dankbar für die Unterstützung, die uns durch unsere Mitgliedsgruppen und Kooperationspartner*innen zugesprochen wurde. Auch bedanken wir uns für den Beitrag aus dem städtischen Haushalt, der einen Teil unserer Arbeit ermöglicht.

Mein Vorschlag trägt zu einem zukunftsfähigen Freiburg bei, weil...

... das Eine Welt Forum Freiburg ein zentraler Akteur in der Freiburg Zivilgesellschaft ist und globale Verantwortung und lokales Engagement verknüpft.
... ein sozial-ökologischer Wandel nur gemeinsam funktioniert. Hierfür braucht es starke Vernetzung und Zusammenarbeit!
... außerschulische Bildungsarbeit zu globalen und nachhaltigen Themen zentral ist.

Aber: wir sind fast ausschließlich aus Projektmitteln finanziert, die wir ohne eine verlässliche Grundfinanzierung kaum einwerben können. Die Aufstockung des städtischen Zuschusses bietet uns mehr Sicherheit für unsere Arbeit und erlaubt es uns, Projekte langfristiger zu planen, Engagierte noch besser zu unterstützen und die Wirksamkeit unserer Arbeit sowohl zu verstärken als auch zu verstetigen.

Wir freuen uns, wenn Sie für das Eine Welt Forum Freiburg stimmen!

Kommentare (13)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Simo

ID: 9.479 27.09.2022 18:43

der Wandel nicht nur aus Projektmitteln finanziert werden kann, wenn es um nachhaltige Veränderungen in der Stadt und global geht

ro

ID: 9.369 26.09.2022 16:16

Globale Solidarität gerade in unseren Tagen wichtig ist und das EWFF in vielen Jahren gezeigt hat, dass es sowohl für die Bildungsarbeit im Sinne von Nachhaltigkeit als auch zur Vernetzung und Qualifizierung der Aktiven unersetzlich ist.

Elke

ID: 9.331 26.09.2022 12:31
Ich unterstütze den Vorschlag und finde, er sollte beim Dialog-Treffen diskutiert werden, weil...

Leben in einer Welt - global denken, lokal handeln ist wichtig!

Nomadische Erzählkunst e. V.

ID: 9.321 26.09.2022 11:06
Ich unterstütze den Vorschlag und finde, er sollte beim Dialog-Treffen diskutiert werden, weil...

s. Kommentar unten

Nomadische Erzählkunst e. V.

ID: 9.320 26.09.2022 11:05

Das EWF ist schon seit mehreren Jahren ein guter Kooperationspartner. Die Offenheit, Flexibilität und Neugier neuen Formaten gegenüber ist einfach großartig!

C.

ID: 9.319 26.09.2022 10:06

das EWF für Frieden und globale Gerechtigkeit steht und bei aller Tradition immer auch junge Generationen anspricht. Das braucht eine Stadt wie Freiburg!

Hariolf

ID: 9.299 25.09.2022 20:54
Ich unterstütze den Vorschlag und finde, er sollte beim Dialog-Treffen diskutiert werden, weil...

Das EWF leistet wichtige und wertvolle Vernetzungsarbeit in der Fair-Trade-Town Freiburg. Und das soll so bleiben.

Mauersegler

ID: 9.194 24.09.2022 11:49
Ich unterstütze den Vorschlag und finde, er sollte beim Dialog-Treffen diskutiert werden, weil...

Es bleibt richtig: global denken, lokal handeln.

Sabine

ID: 9.124 23.09.2022 08:17

Das Eine-Welt-Forum leistet die so wichtige Vernetzungs-und Unterstützung vieler Vereine, die sich für EINE WELT engagieren. Unverzichtbar!!

Lizzy

ID: 9.106 22.09.2022 20:51
Ich unterstütze den Vorschlag und finde, er sollte beim Dialog-Treffen diskutiert werden, weil...

der Name ein Programm ist, das wir leider immer noch brauchen: wir leben in EINER Welt - und bis das in allen Köpfen und Herzen angekommen ist, braucht es die Unterstützung + Geld für die engagierten Menschen, die diese Bildungs- und Infoarbeit leisten.