Inline-/Rollsportbahn mit multifunktionalem Infield (outdoor)

Erstellt von Jens K. Speedskating am 02.10.2022 um 20:47 Uhr
Sport und Freizeit

Für Inline-Skater und andere Roll(sport)arten gibt es keine legale Fahrfläche, auf der man einfach mal sorglos ohne Verkehr länger fahren kann. Auf Straßen und Radwegen verboten, auf Gehweg nur 6 km/h ... wie / wo soll das gehen, besonders für Kinder und Jugendliche, die zuhauf Roller, Inline ... fahren.
Daher wie viele andere Städte in ganz Europa: eine 200 m Bahn (Asphalt-Belag z.B. von "Vesmaco", optimal mit Kurvenerhöhung) und multifunktionalem Infield für Basketball, Inline-Hockey, Mini-Soccer ...
Auch für den Schul- & Vereinssport fehlen Flächen für Rollsport (inkl. Inline-Speedskating als Wettkampfsport).
Ein geeignerter und einst geplanter Ort dafür findet sich beim Dietenbach-Skatepark auf der kaum genutzten alten Boule- und Basketballfläche; und den teils ganz alten geteerten Skaterbahnhügeln am Rand.

Mein Vorschlag wäre...

So eine Bahn fehlt im weitesten Umkreis von ganz Freiburg.
Leichter kann man einer großen Zahl Kindern, Jugendlichen, und erwachsenen Sportlern keine Freude bereiten ... also allen Generationen.

Kommentare (2)

Arne

ID: 10.100 03.10.2022 09:58
Ich unterstütze den Vorschlag und finde, er sollte beim Dialog-Treffen diskutiert werden, weil...

bereits viele andere Städte mit solchen Bahnen vile Trend- und Randsportarten gleichzeitig unterstützen: Inline Speedskating, Skate-Schulen, Roller Derby, Inline Hockey, … In Städten wie Leipzig bereichert die Bahn darüber hinaus durch die Nutzung für den Schulsport (bspw Basketball im Innenfeld). Darüber hinaus sind Skate-Bahnen im Verhältnis zu Leichtathletikanlagen günstig zu produzieren

Johannes

ID: 10.088 03.10.2022 09:31
Ich unterstütze den Vorschlag und finde, er sollte beim Dialog-Treffen diskutiert werden, weil...

für viele Menschen den Freizeitwert der Stadt noch erhöhen würde.