Parkkostenerhebung

Erstellt von Weissbart am 05.10.2022 um 11:51 Uhr

Alle KFZ-Halter ohne eigenen Stellplatz oder Garage sollten für die Nutzung des öffentlichen Straßenraums mit einer Monats- bzw. Jahressgebühr belegt werden.

Mein Vorschlag wäre...

Das senkt die unberechtigte Nutzung der öffentlichen Straßen durch Fehlverwendung von Garagen und Stellplätzen. Es beseitigt gleichzeitig die Ungerechtigkeit, dass nur in bestimmten Quartieren Gebühren erhoben werden.

Kommentare (3)

Stadt Freiburg

Kommentar der Moderation
ID: 11.130 10.10.2022 13:58

Hallo Weissbart, wir haben den Vorschlag an das zuständige Fachamt, das Garten- und Tiefbauamt, weitergeleitet und folgende Rückmeldung bekommen: Der Vorschlag betrifft die aktuellen Planungen zur Ausweitung des Bewohnerparkens im Stadtgebiet. Hierzu hat die Stadt dem Gemeinderat im Frühjahr 2022 (Sitzung des Mobilitätsauschusses am 09.03.2022) einen Bericht zur weiteren Umsetzung vorgelegt. Siehe dazu im Verwaltungsinformationssystem die Drucksache MOBI-22/001 https://ris.freiburg.de/vorlagen_details.php

Sunspot

ID: 10.895 06.10.2022 10:55
Ich unterstütze den Vorschlag und finde, er sollte beim Dialog-Treffen diskutiert werden, weil...

An manchen Parkplätzen stehen das ganze Jahr Wohnmobile und verdecken die Sicht auf Kreuzungen. Dafür sollte zumindest eine Gebühr erhoben werden. Wenn man das einmal umrechnet auf m2-Preis von Wohnfläche, sollte man auch verstehen, dass das nicht einfach so gratis sein kann.

Fritz

ID: 10.625 05.10.2022 12:17
Ich unterstütze den Vorschlag und finde, er sollte beim Dialog-Treffen diskutiert werden, weil...

ja, das geht noch mal über meinen Vorschlag mit der Erhöhung der Anwohnerparkgebühren hinaus. Generell sollte es nicht ok sein, öffentlichen Raum – wo auch immer – mit Privat-PKWs zuzustellen. Denn dieser Raum kostet Geld im Unterhalt.