"Mehr Transparenz wagen!?" - Zu, Stand der Informationsfreiheit in Freiburg un Baden-Württemberg, 7. Oktober 2020, 18:30 Uhr im Livestream

"Mehr Transparenz wagen!?" (Livestream, 7. Oktober)

Stand der Informationsfreiheit in Freiburg und Baden-Württemberg: Der Freiburger Oberbürgermeister Martin Horn diskutiert mit Dr. Stefan Brink, dem Landesbeauftragten für die Informationsfreiheit, über aktuelle Entwicklungen rund um die Themen „Transparenz, Informationsfreiheit & Open Government“. Während der Veranstaltung konnten hier live online Fragen gestellt werden, die in die Diskussion eingebracht und beantwortet wurden.

30 Fragen 0 Antworten
Noch 0 Min.

Die Fragestunde ist bereits abgelaufen.

ist Feedback möglich?

Profilbild eines Nutzers
mml 07.10.2020 21:16 offen

Nun, das war kein Highlight. Es gab zwar interessante Ansätze aber insgesamt ein allgemeiner Austausch mit Unverbindlichkeiten. Als Mitinitiator für ein Informationsfreiheitsgesetz - Freedom of Information Act- vor ca 30 J., habe ich mir mehr versprochen. Ein Transparenzgesetz bringt nichts, solange die Gemeindeordnung so ist wie sie ist. Die Kommune ist die Keimzelle der Demokratie und solange Kommunalpolitik intransparent stattfinden kann, werden auch die Verwaltungsvorgänge nicht transparent.

Danke ..

Profilbild eines Nutzers
Ria 07.10.2020 21:01 offen

.. für die informative Veranstaltung

Chancen für mehr Transparenz

Profilbild eines Nutzers
Jana 07.10.2020 20:39 offen

Herr Brink, welche Chancen sehen Sie in Baden-Württemberg für mehr Transparenz? Tut sich da was? Gesetzlich?

WhatsApp - keine Frage, sondern eine Anmerkung

Profilbild eines Nutzers
Ria 07.10.2020 20:37 offen

Ich war bei einer Veranstaltung von Frau & Beruf. Gesucht wurden Mentorinnen für Geflüchtete. Ich habe da viel Erfahrung. Kommuniziert sollte aber über WhatsApp werden. Da war ich dann außen vor. Threema kostet ein bisschen Geld, das wollte man nicht nutzen. Schade. Der Witz war, dass ich anschließend zu einem Vortrag von Stefan Brink im Carl-Schurz-Haus gegangen bin. Da hätten die Organisatorinnen vielleicht auch hingehen sollen.

Vorbildfunktion

Profilbild eines Nutzers
Myon 07.10.2020 20:36 offen

Die öffentliche Verwaltung hat das Privileg, in ihrem digitalen Vorangehen nicht jeden kommerziellen Trend hinterher zu hecheln und könnte daher auch Vorbild sein. Hat die Verwaltung hier einen Bildungsauftrag?