Lorettostraße in Fahrradstraße umwandeln

ID: 736
Erstellt von Sven am 09.01.2021 um 09:04 Uhr

Die Lorettostraße ist als West-Ost-Verbindung sehr stark von Fahrradfahrern frequentiert. Die beengten Verhältnisse und die Geschwindikeitsbergrenzung auf 30 km/h bzw. 20 km/h vor der Loretto-Grundschule erlauben aus eigener Auto- und Radfahrerfahrung ohnehn nur äußerst selten sichere, abstandsgerechte und ohne Überschreiten der erlaubten Höchstgeschwindigkeit zulässige Überholmanöver. Sowohl aus Autofahrersicht als auch als Radfahrer habe ich zahlreiche gefährliche Überholmanöver gesehen bzw. selber erlebt.

Aus diesem Grund muss in der Lorettostraße mit der Umwandlung in eine Fahrradstraße dem Radverkehr Vorrang eingeräumt werden, um das Radfahren in der Straße sicherer zu machen. Durch dann auch weniger Autoverkehr wird die Lebensqualität in der Lorettostraße merklich erhöht.

Somit kann zudem eine durchgehende West-Ost-Verbinung als Fahrradstraße von der Merzhauser Straße über die Lorettostraße, Urachstraße, Andlawstraße und Oberrieder Straße (sind bereits Fahrradstraßen) hergestellt werden. Die Maßnahme kann sollte in Kombination der ID 726 mit dem Umbau der Kreuzung Günterstalstraße (z.B. Shared Space oder Kreisel mit Vorrang Straßenbahn) umgesetzt werden.

Gemäß den in Barcelona äußerst erfolgreich umgesetzten "Superilles" sollte zudem überlegt werden, die Lorettostraße für den motorisierten Durchgangsverkehr zwischen der Mercystraße und der Schwimmbadstraße komplett zu sperren und nur einen Durchgang für Fußgänger und Radfahrer zu ermöglichen.

Die Erreichbarkeit des Lorettokrankenhauses, des Schwimmbades und die Anliefermöglichkeiten für die Geschäfte bleiben gegeben. Die Wohnqualität rund um die Lorettostraße würde sich erheblich erhöhen.

Es fallen lediglich Kosten für wenige Piktogramme und Verkehrsschilder an, der Nutzen und die Erhöhung der Sicherheit und Lebensqualität sind enorm.

Kommentare (17)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Sophia

ID: 6.949 26.01.2021 15:44

UNbedingt notwendig! Gerade aufgrund des Eltern-Kind-Wohnheims, Grundschule und Einkaufsmöglichkeiten.

Johannes

ID: 6.771 25.01.2021 22:35

Sehr guter Vorschlag, danke!

Nadine

ID: 6.740 25.01.2021 19:59

Längst überfallig! Erst gestern wollte eine Autofahrerin unseren Familienkonvoi in dem nicht einsehbaren Bereich kurz vor der Ampel Merzhauser Straße überholen. Wenn in dem Moment Gegenverkehr aus Richtung Merzhauser Straße gekommen wäre, hätte sie unsere Kinder mit ihrem Auto von der Straße gepustet. Nicht ausudenken, was dabei passiert wäre. Glücklicherweise konnte ich sie noch rechtzeitg ausbremsen. Zu allem Überfluss war die Ampel an der Merzhauser Straße ohnehin rot, so dass der Überholvorgang noch nicht einmal einen Zeitgewinn für die Autofahrerin gebracht hätte. Und nur für ein paar augenscheinliche Sekunden Zeitgewinn werden andere Verkehrsteilnehmer in der Lorettostraße immer wieder in höchste Gefahr gebracht. Hier muss die Verwaltung unbedingt handeln, um die Sicherheit der Fahrradfahrer zu erhöhen. Eine Ortsbesichtigung inklusive Probefahrten ist dabei den Entscheidungsträgern in der Verwaltung unbedingt zu empfehlen.

Steffen

ID: 6.590 25.01.2021 08:51

Unbedingt. Seit Jahren macht das Radfahren in der Lorettostraße keinen Spaß und ist besonders für Kinder lebensgefährlich. Rechts- vor Links Regelung abschaffen, die macht es zusätzlich gefährlich. Zusätzliche Ausweisung als Einbahnstraße / Einbahnstraßensystem würde auch mehr Platz für Fahrradfahrer und Fußgänger schaffen und für Autofahrer die Attraktivität der großen Achsen erhöhen.

Ronito

ID: 6.472 24.01.2021 20:24

Volle Unterstützung. Auch den Kommentaren kann man nur zustimmen. Zu den Stoßzeiten bilden ewig lange PKW-Staus. Im Sommer stinkt es nach Abgasen.

Martin

ID: 6.351 24.01.2021 10:44

Sehr sinnvoll, allerdings hat Jörg I. absolut recht: Es muss gleichzeitig Sorge getragen werden (z.B. durch geeignete Baumaßnahme), dass der Autoverkehr nicht auf die kleinen Straßen (z.B. Mercy-/ Silberbachstraße) ausweicht, sondern über die größeren Straßen geführt wird.

Wolfgang

ID: 5.549 19.01.2021 19:08

Da die Lorettostr. eine der wenigen Ost-West-Verbindungen ist, funktioniert das nicht wie vorgeschlagen. Aber wenn die Lorettostraße komplett in Tempo 20 und Überholverbot angelegt wäre, könnten die Ziele des Vorschlags teils gewahrt sein.

Christoph

ID: 4.980 13.01.2021 21:22

Ein absolut unterstützenswerter Vorschlag. Das könnte in westlicher und östlicher Verlängerung eine Veloroute als südliche Alternative zum VR 1 werden. Den motorisierten Durchgangsverkehr könnte man durch einen für Krankenwagen, Müllabfuhr etc. passierbaren Poller komplett unterbinden.

Bobbele_im_Vauban

ID: 4.845 12.01.2021 02:48

Sehr guter und hervorragend fachkundig ausgearbeiteter Vorschlag. Danke. Allerdings stimme ich dem Einwand von Joerg I (FR-Entscheid) zu: Der Autoverkehr muß endlich wirksam über die (für viel Geld vierspurig ausgebaute!) Heinrich-von-Stephan-Str. geleitet und Schleichverkehr parallel zu B31 unterbunden werden.

Bobbele_im_Vauban

ID: 5.004 14.01.2021 01:35

Und dazu, wie das gehen könnte, habe ich inzwischen selber einen Vorschlag erstellt...