Kommentare (58)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Markus

ID: 6.926 26.01.2021 14:54

Ein Eisstadion ist verzichtbar - wenn aber Geld "übrig" ist beim Breitensport, dann gerne! Der städtische Anteil am neuen Fussball-Stadion ist auch viel zu hoch!!!

halfpiper

ID: 6.339 24.01.2021 09:42

Schande für die Stadt, die neue Eishalle nicht bauen zu wollen!!!

Harald

ID: 6.311 23.01.2021 21:41

Der EHC ist auch ein guter Botschafter unserer Stadt in ganz Deutschland, und das sollte honoriert werden.

Bastian7

ID: 6.235 23.01.2021 15:52

Ich wünsche mir, dass in unserer Stadt auch über 2024 hinaus noch Eissport betrieben werden kann. Da in den 2024 die Betriebserlaubnis der Eissporthalle an der Ensisheimer Straße ausläuft und nach derzeitigem Stand der Dinge nicht verlängert werden wird, rege ich den Neubau einer Eissporthalle an; bestenfalls mit zwei Eisflächen um der großen Nachfrage gerecht zu werden.

Aktuell gibt es in Deutschland nur sieben Städte Freiburger Größenordnung, die ihren Bürgern keine Eissporthalle zur Verfügung stellt. Bitte lasst Freiburg nicht zur achten werden, vor allem deshalb nicht, weil es im Gegensatz zu den anderen sieben Städten keine Möglichkeiten für Eissport in den Nachbarstädten gibt. Würde der Eissport hier eingestellt werden müssen, so wären lange Fahrten in Kauf nehmen. Die nächstgelegenen Optionen liegen in Basel, Villingen-Schwenningen und Hügelsheim bei Baden-Baden. In Offenburg könnte zumindest Schlittschuh gelaufen werden.

Besonders betroffen bin ich durch meine Frau, die in der Damenmannschaft des EHC Freiburg Eishockey spielt und die Nachbarskinder, die regelmäßig mit großer Freude zum Schlittschuhlaufen gehen. Meine Frau kann aufgrund des nahezu voll ausgelasteten Hallenbelegungsplans nur einmal in der Woche für 75 Minuten Eistraining.

Ihre Mannschaft teilt sich die Fläche schließlich mit der ersten Mannschaft des EHC, vielmehr aber noch mit den Jugendmannschaften (von den 'Ab 4-Jährigen' in der Laufschule bis zur U20 hat der Vereins Teams in allen Nachwuchsklassen) und dem Parahockey-Team, einer voll integrativen wie inklusiven Sportart. Dazu kommen noch die Eisstockschützen, die Eiskunstläufer/innen und als größte Zielgruppe die rund 100.000 Menschen, die Jahr für Jahr zum öffentlichen Eislauf kommen.

All diese Menschen teilen sich aktuell eine Eisfläche, die von 7:00 Uhr morgens bis 22:45 Uhr abends genutzt werden kann und vollständig wird.

Aus meiner Sicht muss es der Anspruch eines Oberzentrums wie Freiburg sein, seinen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zum Eissport zu bieten.

Wenn dann noch eine überregional agierende Mannschaft das alles abrundet, dann kann das nur gut für die Stadt sein. Sie zieht öffentliche Aufmerksamkeit und dazu noch Gäste von überall her in unsere Stadt, was unserem Handel und unserer Gastronomie zu Gute kommt.

Bitte lasst den Eissport in Freiburg nicht sterben.

halfpiper

ID: 6.340 24.01.2021 09:43

es wäre ein sehr grosser Verlust ohne Eishalle,,ich bin fast täglich da wir sind eine icefreestyle Familie

Andrea

ID: 6.215 23.01.2021 14:01

Hallo,
Der Tenor ist doch, dass Kinder und Jugendliche keinen Respekt mehr vor Polizei und Einsatzkräften haben. Wo sollen sie es lernen, wenn nich in einem Verein. Ohne Idole mit Mut, Einsatzwillen, Fairplay. Ohne Vorbilder was man in seinem Leben erreichen kann. Ohne Menschen die jedes Wochenende als Vorbild dienen. Wenn in Freiburg ein weiterer Verein die Tore schließen muss, wird diese Stadt wieder etwas grauer und langweiliger. Es geht uns alle an ob aufgrund der langjährigen Ignoranz um die Stadionsituation dem Verein die Grundlage wegbricht.
Alles andere wurde schon geschrieben. Dieser Verein darf nicht sterben. In den Farben getrennt, in der Sache vereint. Das ist Respekt... Hiermit untersütze ich zu 100 % den Neubau eines Eisstadions.
Andrea Göpfert

halfpiper

ID: 6.341 24.01.2021 09:45

genau, als icefreestyler habe ich viele junge freuen da die von mir lernen wollen und auch natürlich auch soziale Kompetenzen

Alexander

ID: 6.179 23.01.2021 10:20

Der Um- oder Neubau ist schon seit Jahren fällig; der marode Zustand für jedermann nicht zu übersehen. Der Breitensport muss erhalten werden. Ebenso muss mehr aufgeklärt werden, dass die Eishalle eben nicht gleich mit den EHC-Profis gleichgesetzt werden muss, da diese die Halle nur zu 10% nutzen. Es geht um eine zu 90% vom Breitensport genutzte Einrichtung für alle!

Dominik

ID: 6.160 23.01.2021 08:04

#wirwollenalleeineneuehalle

S.Berger

ID: 6.149 22.01.2021 23:57

Ohne neuem Eisstadion wird nicht nur dem Profisport ein Standort, sondern es wird auch vielen Kinder ihr Hobby genommen. Ständig wird sich beschwerd, die Kinder bzw Jugendliche sitzen nur noch vor dem PC, werden immer dicker und haben keine Hobbys aber auf der Gegenseite wird auch nichts dafür getan. Ohne neuem Stadion wird so einigen der Zufluchtsort genommen für einige ist ein Eisstadion auch ein Stück Heimat! Wir warten schon lange genug und jetzt muss Schluss sein, mit leeren versprechungen und großen Reden sondern Taten müssen folgen! Es kann nicht sein, dass es überall geht nur in der angeblichen Sportstadt Freiburg nicht.

Sabrina

ID: 6.146 22.01.2021 23:17

Schon längst überfällig!!!

Julia

ID: 6.145 22.01.2021 23:17

Seit ich klein bin wird immer wieder das Eisstadion Stück für Stück saniert, warum bastelt man an so einem alten Stadion rum? Man könnte dieses Geld in ein neues Eisstadion investieren. Es wird Zeit Stadt Freiburg, aber höchste Zeit. Es geht hier nicht nur um den Profisport, es gibt die Hobbymannschaften, das Eisstockschießen, den Nachwuchs, die Damenmannschaft ,das Parahockeyteam und die Jungs und Mädels vom Eiskunstlaufen, die alle ihren geliebten Sport nicht weiter machen können wenn es keine neue Eishalle gibt. Wo werden die Schulklassen und Kindergartengruppen zum Schlittschuhlaufen hin gehen wenn es keine Halle gibt. Es gibt genug Bürger die sich zum entspannten Eislaufen in der Echten Helden Arena treffen, wie wird das möglich sein in Zukunft ohne neues Stadion ohne zweite Eisfläche. Kinder, Jugendliche und Erwachsene lernen neue Menschen in der Eishalle kennen die sie wo anders nicht kennen gelernt hätten. Wie soll man den Kindern erklären das sie ihr geliebtes Hobby aufgeben müssen, weil die alte Halle bald ausläuft. Stadt Freiburg die Eisstadion und Eishockeyfamilie ist so Groß sie darf nicht vergessen werden! Nicht nur der Fußball ist in Freiburg zuhause, auch das Eishockey hat ihr Zuhause in Freiburg!
Wir wollen nicht nur eine neue Eishalle wir brauchen sie auch!

Blau weiß rot ein Leben lang.

Luca

ID: 6.209 23.01.2021 13:31

Ganz der Meinung.